Terminarchiv 2014


Alle Terminangaben sind ohne Gewähr! Bitte vergewissern Sie sich bei den angegebenen Kontaktadressen, bevor Sie sich ggf. auf eine weite Anreise begeben. Veranstaltungstermine werden kostenlos in der Arche Nova und im Internet aufgenommen, wenn sie thematisch zur GEH passen und uns für unsere Mitglieder interessant erscheinen. 
Wenn Sie Anzeigen schalten möchten, dann nutzen Sie doch unser Online-Formular oder wenden Sie sich bitte an die GEH-Geschäftsstelle, Telefon 05542/1864. Sie können uns aber auch eine Email senden
.

Januar    Februar    März    April    Mai     Juni     Juli

August    September    Oktober    November    Dezember


   

Zurück zu den aktuellen Terminen

 

       Terminarchiv 2013             Terminarchiv 2012        Terminarchiv 2011        Terminarchiv 2010            

       Terminarchiv  2009

 

Ein Informationsservice der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V.
Stand: 21.02.17Geschäftsstelle (GEH) -  Tel.: 05542/1864
© Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V. (GEH)

             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Januar

 
18. bis 21. September 2014 - Kongress „Jugend|Zukunft|Vielfalt“ auf Rügen. Das Bundesumwelt- ministerium (BMUB), das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) laden 160 engagierte junge Menschen zwischen 18 und 27 Jahren ein, sich zum Thema biologische Vielfalt auszutauschen. Bis zum 23. April 2014 können sich Jugendliche mit einem Projekt oder einer Idee zum Thema Nachhaltigkeit und Biodiversität unter www.jugend-zukunft-vielfalt.de für den Kongress bewerben.

10. Januar 2014 - Stammtischtreffen der GEH-Regionalgruppe Schleswig-Holstein Süd um 20.00 Uhr im Resteraunt Feuerstein, Hamburger Str. 48 in Bad Segeberg. Infos bei: Anna Wegener, Tel.: 04505-570460.
11. bis 13. Januar 2014 - Geflügelhaltung - Kleinhaltungen zur Selbstversorgung und Direktvermarktung in Lauda-Oberlauda (Baden-Württemberg) mit Hans-Joachim Schleicher, Geflügelzuchtmeister und Maik Noz vom Demeter-Geflügel Brunnenhof. Anmeldung und Informationen: Ländliche Heimvolkshochschule Lauda, Internet: www.lhvhs-lauda.de, Tel.: 09343-589190.
14. Januar 2014 - Jahreshauptversammlung  der Archegruppe Bergisch Land um 20.00 Uhr im Ponyhotel Knotte Wiehl-Hübender. Informationen unter www.archeberg.de oder per Mail unter: info(at)archeberg.de.  
19. Januar 2014 - Regionalgruppentreffen der GEH-Regionalgruppe Elbe-Weser/Nord auf der Dreptefarm in Wulfsbüttel um 14.00 Uhr. Anmeldung und Kontakt: Wolfgang Schüßler, Tel.: 04745-9114304, Mail: meckelstedt44(at)ewe.net.
17. bis 26. Januar 2014 - Internationale Grüne Woche Berlin mit Kürung der Rasse des Jahres 2014 und Fachprogrammen. Besuchen Sie in Berlin die GEH am Stand 25/105 in der Tierhalle 25, vom 17. bis 26. Januar 2014. Tägliche Tiervorführungen, Kürung der Dülmener, Fachveranstaltungen, Sattelschweinzüchtertreffen im ICC, Fleischrinderschau und Bundesschau der Landschafrassen lohnen Ihren Besuch. Wir freuen uns auch sehr über Unterstützung am GEH-Stand!
24. Januar 2014 - Bundesweites Züchtertreffen für Rotbunte DN in Wacken. Rotbuntzüchter aus ganz Deutschland treffen sich am Freitag, dem 24. Januar, in Wacken und der Wilster Marsch. Um 19.30 Uhr beginnt im Gasthof zur Post, Hauptstraße 25 in 25596 Wacken, die Versammlung des Zuchtvereins, der sich die Erhaltung der Deutschen Rotbunten im Doppelnutzungstyp (DN) auf die Fahnen geschrieben hat. Ludger Specker, Milchviehhalter aus Wettringen in Westfalen, wird einen Vortrag "MRIJ und Brandrode – über die Rotbuntzucht in Holland" halten. Danach ist Erfahrungsaustausch und geselliges Beisammensein vorgesehen. Der Gasthof bietet Gulasch als Abendessen an. Tagsüber steht die Besichtigung von ausgewählten Rotbunt-Zuchtbetrieben im Kreis Steinburg auf dem Programm: Um 9 Uhr ist Station bei Hauke Göttsche, Schotten 26 in 25554 Nortorf, um 11 Uhr bei Peter Huß, Klein Kampen 1 in 25573 Beidenfleth. Für 13 Uhr ist ein kleiner Imbiss im Beidenflether Fährhaus eingeplant. Die Rundreise endet um 14 Uhr auf dem Hof von Dirk Sievers, Eltersdorf 2 in 25376 Borsfleth, so dass noch genug Zeit zum Füttern und Melken bleibt, bevor es dann um 19.30 Uhr in Wacken weiter geht. Zu der Bereisung und Versammlung sind alle herzlich eingeladen, die sich für die in Schleswig-Holstein und Westfalen früher weit verbreitete Rinderrasse interessieren. http://www.deutsche-rotbunte.de.
26. Januar 2014 - Wintertreffen GEH-Regionalgruppe Nord-West. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Schützenplatz Alfhausen an der Ankumer Straße in 49594 Alfhausen (Niedersachens). Informationen bei Rudi Gosmann, Tel.: 05464/2221, Informationen bei Rudi Gosmann, Tel.: 05464/2221, Mail: r.gosmann(at)t-online.de oder auf der Homepage www.arche-nord-west.de.

 Nach oben  Nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Februar

 
18. bis 21. September 2014 - Kongress „Jugend|Zukunft|Vielfalt“ auf Rügen. Das Bundesumwelt- ministerium (BMUB), das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) laden 160 engagierte junge Menschen zwischen 18 und 27 Jahren ein, sich zum Thema biologische Vielfalt auszutauschen. Bis zum 23. April 2014 können sich Jugendliche mit einem Projekt oder einer Idee zum Thema Nachhaltigkeit und Biodiversität unter www.jugend-zukunft-vielfalt.de für den Kongress bewerben.

11. Februar 2014 - Treffen der Archegruppe Bergisch Land um 20.00 Uhr im Ponyhotel Knotte Wiehl-Hübender. Informationen unter www.archeberg.de oder per Mail unter: info(at)archeberg.de.
11. Februar 2014 - Workshop zur potentiellen Rückkkehr des Wolfes im Forstlichen Bildungszentrum Arnsberg (NRW). Informationen und Anmeldung unter: Tel.: 05251-32561, Mail: schafzuchtverband(at)lwk.nrw.de.
21. bis 23. Februar 2014 Jahreshauptversammlung der GEH in Altenkirchen im Westerwald (Rheinland-Pfalz). Der Veranstaltungsort ist die Tagesstätte der Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugend im ländlichen Raum, Dieperzbergweg 13–17 in 57610 Altenkirchen. Das genaue Programm und die Anmeldeunterlagen finden Sie in Kürze hier.
27. April 2014 - Frühlingstreffen der GEH-Regionalgruppen Nord-West und Ostwestfalen-Lippe. Es gibt eine Exkursion rund um die Hörster Egge in Lage/Lippe und der GEH-Betrieb Havermeier mit seinen preisgekrönten Moorschucken und die Stiftung Eben-Ezer, dort werden alte Pferderassen vorgeführt, werden besichtigt. Informationen bei Rudi Gosmann, Tel.: 05464-2221, Mail: r.gosmann(at)t-online.de, auf der Homepage www.arche-nord-west.de oder bei Gotmar Haas, Tel.: 05221-32667, Mail: gotmar.haas(at)diebrock.de.
27. Februar 2014 - "Den Bock zum Gärtner gemacht? Ziegen in der Landschaftspflege - ein Spannungsfeld zwischen Naturschutz, Tourismus und Landschaftspflege" Tagung mit den Themen: nachhaltige Herdensteuerung auf Naturschutz- und Landschaftspflegeflächen, Tiergesundheit bei Weidehaltung, Wirtschaftlichkeit der Landschaftspflege mit Ziegen, Vermarktungsmöglichkeiten und -grenzen der anfallenden Produkte wie Fleisch und Wurst, Fragen des Herdenschutzes. Kontakt und Fragen: PD Dr. Pera Herold, Ziegenzuchtverband Baden-Württemberg e.V., Tel.: 07903/9437223, Mail: herold-pera(at)arcor.de.
27. Februar 2014 - Geflügelwurst für den Eigenbedarf herstellen in der landwirtschaftlichen Lehranstalt Triesdorf (Bayern). Die Teilnehmer lernen die rechtlichen und gesetzlichen Grundlagen sowie verschiedene Verfahren der Wurstherstellung kennen. In der Praxis werden mehrere Sorten Geflügelwurst hergestellt und das Zerlegen einer Pute demonstriert. Infos unter www.triesdorf.de, Tel.: 09826 18-3002, Mail: ths(at)triesdorf.de.

 Nach oben  Nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Maerz

 
18. bis 21. September 2014 - Kongress „Jugend|Zukunft|Vielfalt“ auf Rügen. Das Bundesumwelt- ministerium (BMUB), das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) laden 160 engagierte junge Menschen zwischen 18 und 27 Jahren ein, sich zum Thema biologische Vielfalt auszutauschen. Bis zum 23. April 2014 können sich Jugendliche mit einem Projekt oder einer Idee zum Thema Nachhaltigkeit und Biodiversität unter www.jugend-zukunft-vielfalt.de für den Kongress bewerben.

01. März 2014 - Legehennenhaltung für Hühnerliebhaber und Profis in der landwirtschaftlichen Lehranstalt Triesdorf (Bayern). Es werden verschiedene Haltungsformen vorgestellt. Zusätzlich wird auf Fütterung, Eiererzeugung und –vermarktung sowie auf Hygienemaßnahmen eingegangen. Infos unter www.triesdorf.de, Tel.: 09826 18-3002, Mail: ths(at)triesdorf.de.

05. bis 08. März 2014 - Ziegen- und Schafhaltung. Haltung, Fütterung, Tierpflege, Käsen und Direktvermarktung in Lauda-Oberlauda mit Ulrich Jaudas, Dipl.ing.agr. u. Dozent für Tierwirte; Fam. Schmidberger, Ziegen- und Schafhof/Adolzhausen. Anmeldung und Informationen: Ländliche Heimvolkshochschule Lauda, Internet: www.lhvhs-lauda.de, Tel.: 09343-589190.

08. März 2014 - Saatgutfestival in Königswinter bei Bonn mit Markt der Vielfalt, Ausstellungen zu moderner Landwirtschaft, seltene Haustierrassen mit der Archegruppe Bergisch-Land und  Kartoffelraritäten. Saatguttauschbörse, Wissenswertes, Filme, sowie Speis und Trank. Kontakt: www.nutzpflanzenvielfalt.de  Weiterführende Informationen und Programm.
08. März 2014 - Treffen der GEH-Regionalgruppe Franken in der Schloss-Schänke Eysölden.
11. März 2014 - Treffen der Archegruppe Bergisch Land um 20.00 Uhr im Ponyhotel Knotte Wiehl-Hübender. Informationen unter www.archeberg.de oder per Mail unter: info(at)archeberg.de.
14. März 2014 - Stammtischtreffen der GEH-Regionalgruppe Schleswig-Holstein Süd um 20.00 Uhr im Resteraunt Feuerstein, Hamburger Str. 48 in Bad Segeberg. Infos bei: Anna Wegener, Tel.: 04505-570460.
14. März 2014 - Jahreswesen – Symbolarten der Biodiversität in der Natur und Umweltschutz- akademie NRW in Recklinghausen. Als Jahreswesen werden unter anderem vorgestellt: Der Vogel des Jahres – Der Grünspecht, der Fisch des Jahres - Der Stör, die gefährdete Nutztierrasse des Jahres – Die Dülmener. Infos unter: www.nua.nrw.de.
15. März 2014 - Regionalgruppentreffen der GEH-Regionalgruppe Mecklenburg-Vorpommern auf der HanseMesse "Tier & Natur" in Rostock, 11 Uhr Besuchereingang 1.Kontakt: Bringfried Schulz, Email: bringver(at)gmx.de, Tel.: 0381-7698621 und Barbara Burghardt, Email: barbaraburghardt(at)gmx.net, Tel. 038488-20379.
15. März 2014 - Kuhhundsymposium in Elchweiler (Gem. Birkenfeld, Hunsrück), Gemeinschaftshaus der Fördergemeinschaft Westerwälder und Siegerländer Kuhhunde (FWSK). Ab 14 Uhr referiert der Kynologe Gerd Leder über die Altdeutschen Hütehunde und Normen Mrosinski über den Umgang mit starken Hunden und Problem-Lösungen. Organisator Dieter Seiwert wird seine Kuhhunde an Ziegen und - wetterabhängig - an den Kühen zeigen! Kontakt: Cowdogs(at)t-online.de oder sylvia_fre(at)yahoo.de.
16. März 2014 - Regionalgruppentreffen der GEH-Regionalgruppe Elbe-Weser/Nord auf dem Hof Ewen (Ginsel Langen) um 14.00 Uhr. Anmeldung und Kontakt: Wolfgang Schüßler, Tel.: 04745-9114304, Mail: meckelstedt44(at)ewe.net.

21. März 2014 - Treffen der GEH-Regionalgruppe Saarland mit Besichtigung der Käserei in Illingen- Hirzweiler und ein anschließender Besuch beim bisher einzigen Arche-Hof im Saarland, der Fam. Fries in Illingen-Hirzweiler. An den Besuch schließt sich eine Versammlung an. Treffpunkt ist die Käserei in Illingen-Hirzweiler, Leiwieser Str. (neben Dorfwaldhalle). Start 17.00 Uhr. Anmeldung bei Karl-Josef Jochem, Tel.: 06825-47933 oder per Mail: margit(at)kj-jochem.de.

22. März 2014 - Gesunde Pferdehufe - Praktische Tipps für alle Pferdeliebhaber in Grünsfeld- Paimar (Baden-Württemberg) mit Dieter Obermeier, Hufpfleger u. Huftechniker.Anmeldung und Informationen: Ländliche Heimvolkshochschule Lauda, Internet: www.lhvhs-lauda.de, Tel.: 09343-589190.

22. März 2014 - Workshop "Gesundheitsmanagement bei Ziegen" in Soest. Weiterführende Informationen und Flyer (als PDF-Datei).

24. bis 26. März 2014 - Bauernhofpädagogik in Rheinland-Pfalz. Erstes Modul von insgesamt vier Wochenendeinheiten. Ziel ist, die Möglichkeiten von erlebnisorientierten Angeboten auf dem eigenen landwirtschaftlichen Betrieb zu erkunden und mit einem einzigartigen Konzept ein lukratives Standbein für den eigenen Betrieb zu entwickeln. Zugleich ist dies ein wichtiger Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit und Imagepflege der Landwirtschaft. Kontakt: Evangelische Landjugendakademie www.lja.de.
28. bis 30. März 2014 - Bundesweiter Streuobst-Vermarktertag in Kassel. Wo stehen wir im Streuobstbau? Streuobst und Qualität: Streuobstgetränke und ihre Vermarktung, Sortenrein: Nische mit hohem Niveau sowie Streuobst international: Blick über den Tellerrand, Streuobstbau – Entwicklungen, Trends und Visionen. Kontakt: www.streuobst.de (Weiterführende Informationen, Programm und Anmeldung).
28. bis 30. März 2014 - Schöpfung bewahren am Beispiel Landwirtschaft und Ernährung.  Kontakt: Evangelische Landjugendakademie www.lja.de.
28. bis 30. März 2014 - So-nein, So-ja! Aktionsworkshop zum Thema globaler Soja-Anbau- global bis regional. Für Jugendliche und Erwachsene, die  sich mit den Zusammenhängen und Auswirkungen des globalen Sojaanbaus, sowie mit Alternativen beschäftigen möchten. Kontakt: Evangelische Landjugendakademie www.lja.de.

 Nach oben  Nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

April

 
18. bis 21. September 2014 - Kongress „Jugend|Zukunft|Vielfalt“ auf Rügen. Das Bundesumwelt- ministerium (BMUB), das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) laden 160 engagierte junge Menschen zwischen 18 und 27 Jahren ein, sich zum Thema biologische Vielfalt auszutauschen. Bis zum 23. April 2014 können sich Jugendliche mit einem Projekt oder einer Idee zum Thema Nachhaltigkeit und Biodiversität unter www.jugend-zukunft-vielfalt.de für den Kongress bewerben.

04./05. April 2014 - Fleisch aus der Region – Illusion oder Chance für Bäuerinnen und Bauern, VerbraucherInnen und Regionen? In dem Seminar sollen Möglichkeiten und Schwierigkeiten regionaler Fleischproduktion, - verarbeitung und Vermarktung ausgelotet werden, sowie verschiedene Regionalvermarktungskonzepte für Fleisch vorgestellt und diskutiert werden. Zielgruppen: Aktive aus der Landwirtschaft, Regionalinitiativen und Interessierte Kontakt: Evangelische Landjugendakademie www.lja.de.
05. April 2014 - Archetag auf dem Arche-Hof Dahlhoff in NRW von 11 bis 16 Uhr. Kontakt: 02303-490651, Mail: mail(at)bauernhoferlebnis-froendenberg.de. Adresse: Burgstraße 5, 58730 Fröndenberg, www.bauernhoferlebnis-froendenberg.de.
05. April 2014 - Zugrinder Schnupperkurs (Anmeldung erforderlich) auf der Domäne Dahlem, 14195 Berlin. Mehr Infos hier: www.zugrinder.de.
05. April 2014 - Geflügelzucht für Anfänger und Fortgeschrittene in der landwirtschaftlichen Lehranstalt Triesdorf (Bayern). Neben den Grundlagen der Vererbung wird auf die Erkenntnisse aus der Leistungszucht eingegangen. Der Aufbau einer Zucht, Zuchtbuchführung, Leistungssteigerung und Fallnestkontrolle werden an Hand der Triesdorfer Zucht demonstriert. Infos unter www.triesdorf.de, Tel.: 09826 18-3002, Mail: ths(at)triesdorf.de.
06. April 2014 - Ostermarkt „Frühlingserwachen“ in Darchau (Niedersachsen) in der historischen Scheune Rautenkranz.
07. bis 25. April 2014 - Ausbildungskurs "Aktuelle Herangehensweisen bei Erhaltung und Nutzung genetischer Ressourcen", in Wageningen (Niederlande). Web: www.wageningenur.nl/en/show/CDI course_contemporary_approaches_2014.htm.
08. April 2014 - Treffen der Archegruppe Bergisch Land um 20.00 Uhr im Ponyhotel Knotte Wiehl-Hübender. Informationen unter www.archeberg.de oder per Mail unter: info(at)archeberg.de.
11. /12. April 2014 - Kleinbäuerliche Landwirtschaft- Entstehung, Geschichte und Ethik in Kraichtal-Gochsheim (Baden-Württemberg) mit Herbert Ernst, Bio-Bauer. Anmeldung und Informationen: Ländliche Heimvolkshochschule Lauda, Internet:www.lhvhs-lauda.de, Tel.: 09343-589190.
12. April 2014 - Frühlingsfest „Osterfreuden“ in Walmsburg (Niedersachsen) mit Küken und Lämmern auf dem Funckenhof.
12. April 2014 Frühlingsfest im Wildpferdegehege/Haustierpark in Liebenthal von 11 bis 17 Uhr. Infos: Arne Broja, Tel.: 033054-62411 oder www.wildpferdgehege-liebenthal.de. Adresse: Zum Wildpferdgehege 1a, 16559 Liebenwalde OT Liebenthal.
12. /13. April 2014 - Frühjahrslust am Wolfgangshof bei Anwanden www.fruehjahrslust.de.
13./14.April 2014 - Natural & Organic Products-Messe in London. Web: http://www.naturalproducts .co.uk.
15. April 2014 - Workshop Extensive Beweidung - Förderung, Naturschutz und Tiergesundheit Geschlossener Teilnehmerkreis. Ort: Naturschutz-Akademie Hessen, Friedenstraße 26, 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 92480-0, Fax: 06441 92480-48, E-Mail: info(at)na-hessen.de.
17. April 2014 - Führung durch den Haustierpark in Liebenthal. Beginn 11 Uhr. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Infos: Arne Broja, Tel.: 033054-62411 oder www.wildpferdgehege-liebenthal.de. Adresse: Zum Wildpferdgehege 1a, 16559 Liebenwalde OT Liebenthal.
19. April 2014 - Osterfeuer beim Haustierpark Lelkendorf, für das leibliche Wohl ist gesorgt. Beginn: 18.00 Uhr. Nähere Informationen: Haustierpark Lelkendorf, Peenweg 26, 17168 Lelkendorf, Tel.: 039956-29509, www.haustierpark-lelkendorf.de.
19. bis 20. April 2014 - Schlehen-Wochenende in Laave (Niedersachsen). Leckeres aus den blauen Früchten bei Bauer Vos.
20. und 21. April 2014 - Ostereiersuchen für die ganze Familie im Wildpferdegehege/ Haustierpark in Liebenthal von 11 bis 17 Uhr. Infos: Arne Broja, Tel.: 033054-62411 oder www.wildpferdgehege-liebenthal.de. Adresse: Zum Wildpferdgehege 1a, 16559 Liebenwalde OT Liebenthal.
20. und 21. April 2014 - Osterspaziergang im Haustierpark Lelkendorf  mit Ostersafari für Kinder, die hier ihren Blick schärfen und ihr Wissen über die verschiedenen Arten sowie Rassen erweitern können. Die Safari beginnt und endet am Tierpark-Kiosk, hier wartet nach Abgabe des Fragebogens, eine kleine Überraschung. Nähere Informationen: Haustierpark Lelkendorf, Peenweg 26, 17168 Lelkendorf, Tel.: 039956-29509, www.haustierpark-lelkendorf.de.
21. April 2014 - Hoffest auf dem Arche-Hof Böner Für Speisen, Getränke und zahlreiche Angebote für Kinder ist gesorgt. Arche-Hof Böner, Zum Hölzchen 24, 59609 Anröchte-Uelde, Tel.: 02947-569550, Mobil: 0151-58759564, www.boener.de.
24. April 2014 - Führung durch den Haustierpark in Liebenthal. Beginn 11 Uhr. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Infos: Arne Broja, Tel.: 033054-62411 oder www.wildpferdgehege-liebenthal.de. Adresse: Zum Wildpferdgehege 1a, 16559 Liebenwalde OT Liebenthal.
26. April 2014 - (Nicht)-Wahrnehmung im Kontext von Mensch, Tier und Konsum mit Anita Idel, Einladung Nachmittag 14:30 Uhr , Einladung Abend 19:00 Uhr.
26./27. April 2014 - Schäfertage im Freilichtmuseum Beuren (Baden-Württemberg). Schafe und Schäfer stehen im Mittelpunkt der Schäfertage. Zahlreiche Schafrassen laden zur Tierschau ein. Vorführungen wie Schauhüten, Baden und Scheren der Tiere lenken den Blick auf den Schäferberuf. Mitmachaktionen und Vorführungen rund um das Thema »Wolle« regen dazu an, den richtigen Dreh herauszufinden. Für das leibliche Wohl wird mit regionalen Produkten gesorgt. Der Schäfermarkt bietet neben Fleisch, Wurst, Käse, Wolle und Wollprodukten auch die eine oder andere Rarität. Die GEH-Regiogalruppe Baden-Württemberg stellt Schafe zur Rassenschau, macht einen Info- und Büchertisch und Nathalie Ketterle ist wieder mit Ihrem Wollstand dabei. Kontakt: Beate Milerski, Tel.: 07042-818253, Mail: b.milerski(at)web.de oder unter: www.wackershofen.de.
26./27. April 2014 - Pro Regio Energiemesse mit der GEH-Regionalgruppe Elbe-Weser/Nord in Langen  Die Messe vereinigt eine Energie-, Regional- und Unternehmerinnenmesse. Die GEH-Regionalgruppe wird einen Infostand betreuen und es werden z. B. Rauhwollige Pommersche Landschafe ausgestellt. Veranstaltungsort: Börderstr. 12 in 27907 Langen. Kontakt: Wolfgang Schüßler, Tel.: 04745-9114304, Mail: meckelstedt44(at)ewe.net.
27. April 2014 - Frühlingstreffen der GEH-Regionalgruppen Nord-West und Ostwestfalen-Lippe. Exkursion rund um die Hörster Egge in Lage/Lippe und zum GEH-Betrieb Havermeier mit Moorschnucken sowie Stiftung Eben-Ezer (alte Pferderassen). Kontakt: Rudi Gosmann, Tel.: 05464-2221, Mail: r.gosmann(at)t-online.de, www.arche-nord-west.de oder bei Gotmar Haas, Tel.: 05221-32667, Mail: gotmar.haas(at)diebrock.de.
27. April 2014 - Kirschblütenfest in Reileifzen (Weser-Bergland). Bei diesem Anlass sollen auch alte Haustierrassen präsentiert werden.
27. April 2014 - Museumsdorf Kürnbach Erlebnistag „Tiere im Museumsdorf“ . Ein Bauernhof ohne Tiere? Undenkbar! Erfahren Sie mehr über die tierischen Mitbewohner von früher – Schafe und Kühe, Ziegen und Hasen, Pferde und Esel lassen sich auch wunderbar füttern und streicheln. Dazu gibts Informationen zur Nutztierhaltung. Die GEH-Regiogruppen Allgäu und Baden-Württemberg nehmen gemeinsam daran teil, bringen Tiere, machen einen Info und Wollstand und bieten Spezialitätem vom Alpinen Steinschaf an. Kontakt: Regiogruppe Allgäu: Armin Friedrich, Tel.: 0171-9948267, Email: info(at)geh-allgaeu.de. Regiogruppe Baden-Württemberg: Heike Kraus: Tel.: 07195-58569, Email: hukraus(at)googlemail.com.

 Nach oben  Nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mai

 
03. Mai 2014 - Archetag auf dem Arche-Hof Dahlhoff in NRW von 11 bis 16 Uhr. Kontakt: 02303-490651, Mail: mail(at)bauernhoferlebnis-froendenberg.de. Adresse: Burgstraße 5, 58730 Fröndenberg, www.bauernhoferlebnis-froendenberg.de.
04. Mai 2014 - Jahrestreffen der ARGE Alpine Steinschafe. Weitere Informationen unter: www.alpines-steinschaf.net/termine1.php.
07. bis 11. Mai 2014 - GEH-Exkursion Kärnten/Slowenien Der erste Kontakt steht! Auch im neuen Jahr ist wieder eine 5tägige GEH-Exkursion geplant. Vom Startpunkt Witzenhausen fahren wir über München und Klagenfurt (Österreich) in die schöne Landschaft Sloweniens. Im Hinterland des slowenischen Küstenlandes liegt der Karst, eine raue, fruchtbare und kaum bekannte Region, die unterschiedliche Köstlichkeiten wie Weine, Schaf- und Ziegenkäse hervorbringt. Hier werden wir einige für die Region typischen Pferde- und Schafrassen kennenlernen. Mit etwas (Schweine-) Glück bekommen wir auch das Krskopolje zu Gesicht. Spannend wird ein Abstecher nach Ljubljana, Sloweniens Hauptstadt. Termin ist der 7. bis 11. Mai 2014. Bitte melden Sie ihr Interesse bald und zunächst unverbindlich bei der GEH - Geschäftsstelle schriftlich oder telefonisch an, damit wir die Reise konkret planen können. Das detaillierte Programm folgt dann später...
09. Mai 2014 - Stammtischtreffen der GEH-Regionalgruppe Schleswig-Holstein Süd um 20.00 Uhr im Resteraunt Feuerstein, Hamburger Str. 48 in Bad Segeberg. Infos bei: Anna Wegener, Tel.: 04505-570460.
09. Mai 2014 - Infoveranstaltung des Schafhaltervereines Vogelsberg Der Schafhalterverein Vogelsberg lädt um 20.00 Uhr zu seiner zweiten Info Veranstaltung nach 36341 Lauterbach-Maar ein. Thema an diesen Abend wird sein "CRYSTALYX - mehr Leistung aus dem Grünfutter". Im Anschluß zeigen wir noch den Film  LIFE aus dem Schäferwagen"Wetterauer Hutungen". Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Bitten um eine Anmeldung bis zum 5. Mai bei Hans Schmidt vom Jägerhof, Tel. 06641-965651 wegen Essensplanung. Weitere Infos bei Wolfgang Pschierer unter 01715075771.
15. bis 18. Mai 2014 - Internationale Filzkonferenz IFA im Kurszentrum Ballenberg, 3858 Hofstetten, Brienz, Schweiz. Weiterführende Informationen und Programm (pdf-Datei).
11. Mai 2014 - Lammtag der Biologischen Station Gütersloh. Mit Infostand und Büchertisch, der GEH-Regionalgruppe Ost-Westfalen-Lippe. Von 11 bis 17 Uhr wird neben dem Lammtag auch das 25-jährige Jubiläum der Station gefeiert. Die Lämmer und ihre Mütter sind zu bestaunen, es wird eine Hütevorstellung geben und viele weitere Informations-, Mitmach- und Verkaufsstände, außerdem ein Kinderprogramm u.a. mit Theaterstück und Ralley. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Nähere Informationen unter: Biologische Station Gütersloh/Bielefeld Niederheide 63,33659 Bielefeld, Tel.: 05209 / 980101 oder bei der GEH-Regionalgruppe OWL: Gotmar Haas, Tel.: 05221-32667, Mail: gotmar.haas@diebrock.de.
17./18. Mai 2014 - Nutztiere - die unbekannte Welt  - alte Haustierrassen erlebbar machen (Fortbildung für Lehrkräfte, Umweltpädagogen u. a. LE-KJS 3) auf dem Hof Krin (Schleswig-Holstein). Infos unter: Tel.: 04832 - 9796049, Mail: Hof-Jochims-Krin(at)t-online.de.
17. Mai 2014 - Regionalgruppetreffen Baden-Württemberg in Bartholomä. Das schöne Bartholomä liegt am östlichen Rand der schwäbischen Alb (www.bartholomae.de), dort wird ein Betrieb mit Angler Sattelschweinen in Freilandhaltung besucht. Das Mittagessen gibt es in einem schönen örtlichen Restaurant. Evtl. wird auch noch ein Limburger Züchter in der Nähe besucht werden. Weitere Informationen und Anmeldung bei: Heike Kraus, Tel.: 07195-585691, Email: hukraus(at)googlemail.com.

18. Mai 2014 - Gottorfer Landmarkt in Schleswig. Auf dem Schloß Gottorf findet der Öko-Markt von 10 bis 18 Uhr statt. Nähere Informationen unter: www.gottorferlandmarkt.de.

18. Mai 2014 - Rund ums Dülmener Wildpferd: Internationaler Museumstag im Westfälischen Pferdemuseum Das Westfälische Pferdemuseum präsentiert das „wilde Pferd“ am 18. Mai 2014 aus verschiedenen Persepktiven: Ausgewählte Stücke aus der Sammlung erzählen Geschichten zur Entstehung der Herde und zur alten Tradition des Wildpferdefangs. Ein Quiz rund um die „Dülmemer“ lädt zu einer Erkundungstour durch die Ausstellung ein und gibt Einblicke in das Leben der letzten Wildpferde Europas. Hierbei erfahren die Besucher, wie ein Wildpferdefang abläuft, was die Dülmener mit einem Autokennzeichen zu tun haben und wie man sich das Leben im Merfelder Bruch vorzustellen hat. Zu guter Letzt präsentiert der Verein „Wildpferdefreunde e.V.“ in einer Show einige der seltenen „Wildfänge“. Zu sehen gibt es ein abwechslungsreiches Programm, das von Zirkuslektionen und Westerndisziplinen bis hin zur Freiheitsdressur reicht. Im Anschluss können die Kinder die Pferde „persönlich“ kennenlernen und streicheln. Die Vorführungen finden um 12.30 und um 14.00 Uhr in der Arena des Westfälischen Pferdemuseums statt und dauern jeweils ca. 20 Minuten. Der Besuch ist im Zooeintritt enthalten, ebenso wie die Teilnahme an dem Museumsquiz! Adresse: Westfälisches Pferdemuseum Münster gGmbH, Sentruper Straße 311 in 48161 Münster. Weiterführende Informationen
18. Mai 2014 - Was sind und warum schützen wir vom Aussterben bedrohte Haustiere? Im Wildpferdegehege/ Haustierpark in Liebenthal ab 11 Uhr. Infos: Arne Broja, Tel.: 033054-62411 oder www.wildpferdgehege-liebenthal.de. Adresse: Zum Wildpferdgehege 1a, 16559 Liebenwalde OT Liebenthal.
19. bis 21. Mai 2014 - 8. Weltkongress für Farbige Schafrassen im Hotel Mercure Porte Orléans,Paris, Frankreich. Dieser im fünfjährigen Turnus stattfindende Kongress hat bereits eine lange Tradition, in der Wissenschaftler, Schafzüchter, Wollverarbeiter und Interessierte aus vielen Ländern sich treffen, um ihr Wissen und ihre Erfahrungen zu allen Themen und Aktivitäten rund um Farbige Schafrassen und ihre Wolle auszutauschen. Der erste Kongress fand bereits 1979 in Australien statt. Es folgten weitere Kongresse: 1984 in Neuseeland (Schwerpunkt: Farbige Schafrassen und ihre Produkte), 1989 in USA (Schwerpunkt: Farbige Schafrassen und ihre Wolle), 1994 in Großbritannien (Schwerpunkt: Farbige Schafrassen und andere tierische Fasern), 1999 in Australien (Schwerpunkt: Farbige Schafrassen und ihre Produkte), 2004 in Neuseeland (Schwerpunkt: Die Welt der Farbigen Schafrassen; bei diesem Kongress wurde zum ersten Mal ein Buch über die Zucht von Farbigen Schafrassen auf der ganzen Welt herausgegeben), 2009 in Brasilien (Schwerpunkt: Farbige Schafrassen in heißen Klimazonen und Aspekte der Wolle bei traditionellen Handarbeiten). Zum zweiten Mal in der langen Geschichte  der Kongresse für Farbige Schafrassen findet die Veranstaltung im Mai 2014 wieder in Europa statt.
Der Schwerpunkt des 8. Weltkongresses wird die Vielfalt der Farbigen Schafrassen in Europa sowie die Verarbeitung und Vermarktung ihrer Wolle sein. Zahlreiche Schafrassen unserer Roten Liste werden auf dem Kongress präsentiert werden: Antje Feldmann wird die Arbeit der GEH e.V. und die Farbigen Schafrassen unserer Roten Liste vorstellen, Dr. Christian Mendel wird sowohl die Alpinen Bergschafrassen und ihre Geschichte sowie das Alpine Steinschaf Projekt präsentieren,Verena Täuber wird die Besonderheiten vom Coburger Fuchsschaf den Kongressteilnehmern beschreiben. Im Anschluss an den Kongress wird vom  22. Mai bis 29. Mai 2014 eine 7-tägige Rundtour durch Frankreich angeboten, bei der sowohl Züchter Farbiger Schafrassen, verschiedenste wollverarbeitende Betriebe, Schulungs- und Lehrzentren, Naturparks,… besichtigt werden. Ein ganzer Tag ist vorgesehen, die Ausstellung „Wools of Europe“ in Chantemerle, dem Sitz der europäischen Wollgruppe ATELIER, zu besichtigen. Nähere Informationen zur 7-tägigen Rundtour finden Sie unter: http://users.iafrica.com/m/mw/mwdatru/ COLOURED-SHEEP.htm
Wenn Sie an einer Teilnahme am Kongress und/oder der 7-tägigen Rundtour interessiert sind, dann melden Sie sich einfach in der GEH-Geschäftsstelle. Wir senden Ihnen dann gerne detailliertere Informationen zu.
21. bis 23. Mai 2014 - Bienen halten in der Schwarmzeit – Einfach – ökologisch – wesensgemäß in der Imkerei Fischmühle, 72348 Rosenfeld (Baden-Württemberg); Anmeldung und Informationen: Ländliche Heimvolkshochschule Lauda, Internet:www.lhvhs-lauda.de, Tel.: 09343-589190.
22. Mai 2014 - Internationaler Tag der Artenvielfalt.
24. Mai 2014 - Hirtentrunk in Dietenheim (Baden-Württemberg). Herr Stefan Hämmerle berichtet von seinen Eindrücken und Erlebnissen die er während seines Aufenthaltes bei Hüteschäferen in Spanien und der Türkei sammelte. Mit musikalischer Begleitung. Beginn 17:00 Uhr, Ende offen. Anmeldung bei Herrn Hämmerle: Tel.: 07303-3711, Mail: sefan.haemmerle(at)t-online.de. Veranstaltungsort: Gaststätte  Dietenheim,  Illertisserstr. 45 (Navi: 47), Dietenheim, Tel.: 07347- 7482.
24./25. Mai 2014 - Landpartiefest des NDR. Eine Mega-Veranstaltung in der Künstlerkolonie Worpswede auf der die GEH-Regionalguppe Nord-West sich zusammen mit dem Arche-Hof Arendshof aus Laar-Eschebrügge präsentieren. Informationen bei Rudi Gosmann, Tel.: 05464-2221, Mail: r.gosmann(at)t-online.de oder auf der Homepage www.arche-nord-west.de.
25. Mai 2014 - Führung: Artenreiche Wiesenlandschaften in den Ritterhuder Hammerwiesen am Neugrabenfleet/Mittelkampsweg mit Erläuterungen zum Erhalt wertvoller Pflanzenbestände im artenreichen Feuchtgrünland durch ökologische Landwirtschaft. Beginn: 11 Uhr. Durch eine extensive und ökologische Grünlandbewirtschaftung, sowie Pflege von Kopfweiden und heimischen Sträuchern soll nachfolgenden Generationen vermittelt werden, wie früher eine Wiesenlandschaft in Norddeutschland mit ihrer Tier- und Pflanzenwelt ausgesehen hat. Das Heu der Wiesenfläche wird vom Biolandhof Blumenthal an seine Angus-Rinder verfüttert. Infos und Anmeldung: Biolandhof Blumenthal-Vey, Tel.: 0421 6098255 oder 0179 5972526, Mail: CarolaVeyQH(at)aol.com.
25. Mai 2014 - „Die Wolle kommt runter“ 2. Schafschurfest in Lemgrabe (Niedersachsen) von 11 bis 18 Uhr auf dem Hof Petersen, Hauptstraße 1 in 21368 Lemgrabe. Mit Schafschur, Hütehunden und vielen Aktionen und Infos rund um das Thema Archeregion.  Weiterführende Informationen
29. Mai 2014 - Hoffest auf dem Gelände des Instituts für Ökologischen Landbau in Trenthorst (Schleswig-Holstein) von 10 bis 18 Uhr. Dieses Jahr findet das Familienfest unter dem Motto „Norddeutsche Nutztierausstellung“ auf dem Gelände des Versuchsbetriebes in Wulmenau statt. Zu bieten hat es nicht nur Unterhaltung, Information, Kunsthandwerke jeglicher Art, gesunde Lebensmittel aus der Region, Spiel und Spaß, Musik und viele interessante Gespräche, sondern auch eine Ausstellung seltener Haustierrassen und alter Landrassen. Infos unter: www.ti.bund.de.
29. Mai bis 1. Juni 2014 - Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung im MAFZ Erlebnispark Paaren, Gartenstraße 1-3, 14621 Schönewalde- Glien, weitere Informationen: www.brala.eu und  www.mafz.de, Tel.: 033230-740.

  Nach oben  Nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Juni

 
01. Juni 2014 - Tag der bedrohten Haustierrassen Hohenloher Freilandmuseum Wackershofen (Baden-Württemberg).Viele alte Haustierrassen von Rinder- und Schweinerassen, über Pferde und Schafe bis hin zum Federvieh werden zu sehen sein. Die verschiedenen Haustierrassen werden für den Besucher aber nicht nur „ausgestellt", sondern über sie wird vor allem sehr viel Hintergrundwissen vermittelt. So prämiert die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall ihre besten Sauen und Eber des Schwäbisch Hällischen Landschweins. Die GEH-Regionalgruppe Baden-Württemberg stellt Tiere aus, macht Führungen, einen Info- und Büchertisch. Horst Pestrin hält wieder seinen tollen Vortrag zur dunklen Biene und der Wollstand ist auch dabei. Kontakt Heike Kraus: Tel.: 07195-585691, Email: hukraus(at)googlemail.com oder unter www.wackershofen.de.
01. Juni 2014 - 3. Archetag der Arche-Region Flusslandschaft Elbe in Dellien/Amt Neuhaus/Kreis Lüneburg. Von 10 bis 18 Uhr findet der Besucher auf dem Bio-Hof Niederhoff Schweine mit roten Borsten, kunterbunte Mistkratzerhühner oder Kühe mit schneeweißem Fell - viele der schönen alten Bauernhoftiere gibt es nun wieder an der Elbe. Mehr als 100 Hofbesitzer halten in Deutschlands erster Arche-Region die vom Aussterben bedrohten Rassen. Beim Archetag können sie bewundert werden - das schnattert, quiekt und blökt von morgens bis abends auf dem historischen Biohof Niederhoff. Freuen Sie sich an Haustieren, wie man sie heute nur noch selten sieht. Machen Sie den Archetag im Herzen des Biosphärenreservats an der Elbe zu einer Zeitreise. Lassen Sie sich auch kulinarisch verwöhnen. Denn Käse und Wurst von diesen Tieren, die teils ganzjährig im Freien leben, werden nach überlieferten Hofrezepten zubereitet und sind unvergleichlich im Geschmack. Leberwurst vom Bentheimer Schwein, Salami vom Parkrind oder Rauch-Enden von der Heidschnucke, Käse von den Geissen und noch viel mehr. Für große Kinder werden die mächtigen, aber herzensguten Kaltblutpferde gesattelt, die Kleinen können auf einem Pony die Gegend erkunden. Der Archetag mit seinem bunten Markttreiben bietet zudem viele Informationen rund um aussterbende Haustierrassen und beantwortet die Frage, warum sie so wichtig sind. Mehr dazu auch im neuen Archezentrum in Neuhaus, nur wenige Kilometer vom Archetag in Dellien entfernt. In der Arche-Region werden inzwischen mehr als 50 alte Haustierrassen gehalten, die vom Aussterben bedroht sind. Kontakt: Angelika Hoffmann (Öffentlichkeitsarbeit) Mail: info@arche-elbe.de, Tel.: 0171-41 43 768; Veranstaltungsort: Bio-Hof Niederhoff, Dorfstr. 38m, 19273 Dellien.
01. Juni 2014 - Führung: Knabenkraut, Klappertopf, Aurorafalter & Co im Naturschutzgebiet Hammersbecker Wiesen mit Erläuterungen zum Erhalt wertvoller Pflanzenbestände im artenreichen Feuchtgrünland durch extensive Landwirtschaft. Beginn 11 Uhr. Anschließend Grillaktion mit Verkostung von Produkten aus ökologischer Tierhaltung. Für den Übergang über die Beeke ist bei feuchtem Wetter festes Schuhwerk oder Gummistiefel erforderlich. Um Anmeldung wird gebeten. Infos und Anmeldung: Biolandhof Blumenthal-Vey, Tel.: 0421 6098255 oder 0179 5972526, Mail:CarolaVeyQH(at)aol.com.

01. Juni 2014 - Schäferfest auf dem Rittergut in Klein Schneen (Niedersachsen) von 10.00 bis 18.00 Uhr. Veranstaltungsort: Rittergut Klein Schneen, Thiestraße, 37133 Friedland.

01. Juni 2014 Honigschleuderfest auf Schloss Tonndorf (Thüringen). Kontakt: Schloss Tonndorf, Das Schloss 156, 99438 Tonndorf, Tel.: 036450-446889, Internet: www.schloss-tonndorf.de.
03. Juni 2014 - Nationale Forum zur biologischen Vielfalt des Bundesumweltministerium (BMUB) und das Bundesamt für Naturschutz (BfN). Das Schwerpunktthema der diesjährigen Veranstaltung lautet "Nachhaltiger Konsum und biologische Vielfalt". Die Veranstaltung findet in Berlin, Umweltforum Auferstehungskirche, statt. Das Forum erlaubt es privaten und öffentlichen Organisationen, Institutionen und Unternehmen, interessante Produkte, Dienstleistungen und Konzepte für Verbraucher/innen zu präsentieren, die auf den Erhalt und eine naturgerechte Nutzung der biologischen Vielfalt setzen. Vorschläge können bis zum 6. Mai online mit der Anmeldung unter  www.nationalesforum-biologische vielfalt.de/anmeldung eingereicht werden.
06. Juni 2014 - Hessentag in Bensheim Am 06.06.2014 startet der Hessentag in Bensheim. Auch die GEH wird wieder mit einem Stand und einigen alten Nutztierrassen auf dem Gelände der Natur auf der Spur dabei sein. Besichtigen Sie die Rasse des Jahres das Dülmener Pferd oder die quirligen Meißner Widderkaninchen. Am Stand können Sie sich über die Erhaltungsarbeit der GEH oder allgemein über Tierhaltung und Tierzucht informieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und viele nette Gespräche. Ihre GEH Wer Lust hat beim Stand zu helfen meldet sich bitte in der GEH-Geschäftsstelle.
06. Juni 2014 - Treffen der GEH-Regionalgruppe Saarland ab 18.00 Uhr im Jägerheim Saarwellingen. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen: Bericht von der GEH-Exkursion nach Kärnten und Slowenien; Planung für das Jahr 2014; Teilnahme am Bauernmarkt in Heusweiler-Numborn im Sept. 2014; Beteiligung an einer bundesweiten Schafausstellung in Landsweiler-Reden; Organisationsfragen; Verschiedenes . Das Jägerheim erreichen Sie über die A 8, Ausfahrt Schwalbach-Hülzweiler, Richtung Saarwellingen abbiegen, nach ca. 500 m erreichen Sie das Ziel (Ist ausgeschildert). Kontakt: Karl-Josef Jochem, Tel.: 06825-47933, Mail: margit(at)kj-jochem.de.
06. bis 09. Juni 2014 - Die Wiesbadener Pferdenacht auf dem 78. Internationalen Wiesbadener PfingstTurnier. Die Wiesbadener Pferdenacht 2014 im Biebricher Schlosspark steht ganz unter dem Motto "Freiheit der Pferde". Die Dülmener Wildpferde sind heute die einzigen verbliebenen Wildpferde auf dem europäischen Kontinent. Die etwa 360 Ponys leben in einem Reservat auf dem Grundbesitz des Herzogs von Croy. Sie sind sich selbst überlassen, folgen ihren Instinkten, ernähren sich von dem natürlichen Angebot ihres Biotops und haben sich in Familienverbänden mit strenger Rangordnung organisiert. Lediglich im Winter, wenn Schnee liegt, wird ihnen Heu als Zusatzfutter ausgebracht. Die Wiesbadener Pferdenacht zeigt diese genügsame Rasse in eindrucksvollen Vorführungen in ihrer ganzen Vielfalt. Während des gesamten Turnieres ist die GEH gemeinsam mit der IG Dülmener mit einem Infostand auf dem Gelände vertreten.
07. Juni 2014 - Archetag auf dem Arche-Hof Dahlhoff in NRW von 11 bis 16 Uhr. Kontakt: Tel.: 02303-490651, Email: mail(at)bauernhoferlebnis-froendenberg.de. Adresse: Burgstraße 5, 58730 Fröndenberg, www.bauernhoferlebnis-froendenberg.de
09. Juni 2014 - Schaf- und Handarbeitstag im Bauernhausmuseum Wolfegg (Landkreis Ravensburg). Was aus der Wolle der geschorenen Schafe passiert, können Sie beim Handarbeitstag verfolgen: Bei verschiedenen Vorführungen und Mitmachaktionen für die ganze Familie steht die Verarbeitung von der rohen Wolle bis zum fertigen Erzeugnis im Mittelpunkt. Mit dabei sind wieder die "Juppenwerkstatt Riefensberg" und die "Flachsbauerngruppe Mettenberg" mit ihren Vorführungen. Vermutlich werden auch hier die GEH-Regionalgruppen Allgäu und Baden-Württemberg einen Info- und Wollstand machen uund auch wieder Spezialitäten vom Alpinen Steinschaf anbieten. Kontakt: Heike Kraus: Tel.: 07195-585691, Email: hukraus(at)googlemail.com oder www.bauernhausmuseum-wolfegg.de.
14. Juni 2014 - Permakultur – Boden.Ständig – Einführung in eine Lebensphilosophie. Das Seminar gibt einen Einblick in die Grundlagen dieses ganzheitlichen Konzepts und regt zum Mitdenken und Mitmachen an. Kontakt: Evangelische Landjugendakademie www.lja.de.
14. /15. Juni 2014 - Tag des offenen Hofes auf dem Schäferhof Seel in der Nähe des Dümmer-Sees in Niedersachsen. Die GEH-Regionalgruppe Nord-West wird mit einer Ausstellung dabei sein. Neben den Moorschnucken, die im Diepholzer Moor heimisch sind, werden noch viele andere alte Haustierrassen zu sehen sein. Die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr mit einem plattdeutschen Gottesdienst und endet gegen 17.00 Uhr. Vor allem für die kleinen Gäste wird einiges geboten, eine Hüpfburg aus Heu und Stoh steht zum ausgelassenen Spiel im Schafstall zur Verfügung. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Adresse: Michael Seel, Fischerstatt 119, 49448 Stemshorn, Tel.: 05443-2041780. Informationen auch bei Rudi Gosmann, Tel.: 05464-2221, Mail: r.gosmann(at)t-online.de oder auf der Homepage www.arche-nord-west.de.
14. bis 15. Juni 2014 - 20. Brandenburger Landpartie im MAFZ Erlebnispark Paaren, Gartenstraße 1-3, 14621 Schönewalde- Glien, weitere Informationen: www.brandenburger-landpartie.de  und  www.mafz.de, Tel.: 033230-740.
14./15. Juni 2014 - Nutztiere für Kinder erlebbar machen: Verantwortung stärken. Auf dem Hof Krin (Schleswig-Holstein). Infos unter: Tel.: 04832 - 9796049, Mail: Hof-Jochims-Krin(at)t-online.de.
15. Juni 2014 - Regionalgruppentreffen der GEH-Regionalgruppe Elbe-Weser/Nord auf Hof Djuren (Wremen) um 15:00 Uhr. Anmeldung und Kontakt: Wolfgang Schüßler, Tel.: 04745-9114304, Mail: meckelstedt44(at)ewe.net.
15. Juni 2014 - Viehschau der Orginal Braunviehzüchter in der Allgäuhalle Kempten.
15. Juni 2014 - Schafschur; Wolle: einst wichtiger Rohstoff, heute Sondermüll? Im Wildpferdegehege/ Haustierpark in Liebenthal. Beginn 11 Uhr. Infos: Arne Broja, Tel.: 033054-62411 oder www.wildpferdgehege-liebenthal.de. Adresse: Zum Wildpferdgehege 1a, 16559 Liebenwalde OT Liebenthal.
21. Juni 2014 - GEO-Tag der Artenvielfalt in Preten (Niedersachsen). Tiere und Pflanzen in der Sudeniederung entdecken.
21. Juni 2014 - Rasseschau der Limburger Rinder in Schechingen (Baden-Württemberg). Kontakt: www.limburger-rind.de.
28./29. Juni 2014 - "deer Drache spinnt" - Ein Wollwochenende mit vielen Angeboten rund um die Wolle und vielen Kursangeboten. Kontakt: www.hilshof.de.
28./29. Juni 2014 - GEH-Arbeitskreisgruppentreffen in Witzenhausen. Wenn Sie an dem Treffen teilnehmen wollen, füllen Sie bitte die Anmeldung aus und schicken oder faxen Sie diese bis zum 05. Juni an die GEH-Geschäftsstelle. Gerne können Sie sich auch telefonisch bei uns anmelden. Allen Teilnehmern wird dann noch vor der Veranstaltung die Tagesordnung für die entsprechenden AK´s zugesendet. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Ihre GEH. Veranstaltungsort: DEULA Witzenhausen, Am Sande 20, 37213 Witzenhausen, Tel.: 05542-60030.
29. Juni 2014 - Wanderung: Das Schönebecker Auetal von der Mündung Richtung Schloss zur Waldgaststätte Brunnenhof oder Bruns Garten. Beginn 11 Uhr. Durch das Schönebecker Auetal vorbei an Wohnhaus und Wirkungsstätte der Worpsweder Maler Fritz und Hermine Overbeck. Erläuterungen zur Renaturierung der Aue und zum Erhalt wertvoller Pflanzenbestände im artenreichen Feuchtgrünland durch extensive ökologische Bewirtschaftung. Anschließend Einkehrmöglichkeit zur Waldgaststätte Brunnenhof oder Bruns Garten. Infos und Anmeldung: Biolandhof Blumenthal-Vey, Tel.: 0421 6098255 oder 0179 5972526, Mail: CarolaVeyQH(at)aol.com.

 Nach oben  Nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Juli

 
04. Juli 2014 - Landesschau des Roten Höhenviehs anlässlich des Ochsenfestes in Wetzlar. Die Viehschau findet von 9 bis ca. 14 Uhr statt.
05. Juli 2014 - Archetag auf dem Arche-Hof Dahlhoff in NRW von 11 bis 16 Uhr. Kontakt: Tel.: 02303-490651, Email: mail(at)bauernhoferlebnis-froendenberg.de. Adresse: Burgstraße 5, 58730 Fröndenberg, www.bauernhoferlebnis-froendenberg.de.
09. bis 11. Juli 2014 - Deutscher Landschaftspflegetag 2014 in Schwäbisch Hall (Baden-Württemberg) unter anderem mit einem Fachforum  zum Thema: „Zu wenig zum Überleben, zu viel zum Sterben? – Perspektiven der Beweidung in der Landschaftspflege“ Informationen und Kontakt: Deutscher Verband für Landschaftspflege e. V. (DVL), Tel.: +49 (0)981/4653-3545, www.Landschaftspflegeverband.de.
09. Juli 2014 - Erlebnis Bauernhof im Freilichtmuseum Lindlar. Kontakt und Anmeldung: Freilichtmuseum Lindlar, 51789 Lindlar, Tel.: 02266-90100, Internet: www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de
10. Juli 2014 - Führung durch den Haustierpark Liebenthal. Beginn 11 Uhr. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Infos: Arne Broja, Tel.: 033054-62411 oder www.wildpferdgehege-liebenthal.de. Adresse: Zum Wildpferdgehege 1a, 16559 Liebenwalde OT Liebenthal.
11. Juli 2014 - Stammtischtreffen der GEH-Regionalgruppe Schleswig-Holstein Süd um 20.00 Uhr im Resteraunt Feuerstein, Hamburger Str. 48 in Bad Segeberg. Infos bei: Anna Wegener, Tel.: 04505-570460.
11. bis 13. Juli 2014 - Blickwinkel ändern - Tiere aus ökologischer und ethischer Perspektive „Entweder reduzieren wir die Tiere zu Rohlingen der Fleisch-, Eier und Milchindustrie oder stilisieren sie zu „besseren Menschen“. Beides ist die Folge eines schiefen Blickes auf unsere Mitgeschöpfe.“ betont Dr. Rainer Hagencord, der Leiter des Instituts für Theologische Zoologie in Münster. Die Aufforderung zu einem Perspektivenwechsel haben das Bischof-Benno-Haus und die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt aufgenommen, nachdem sie sich 2013 mit Nachhaltigkeit und Bewahrung der Schöpfung auseinandergesetzt haben. Die ökologische Perspektive wird durch Prof. Willi Xylander vom Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz zur Geltung kommen. Globale Auswirkungen eines wachsenden Fleischkonsums auf Ökosysteme, aber auch der Artenschutz sind wichtige Aspekte. Das Bewusstsein dafür, dass die Änderung des Blickwinkels global und für das persönliche Leben von Bedeutung ist, wird durch philosophisch-pädagogische Betrachtungen des preisgekrönten Journalisten, Biologen und Philosophen Dr. Andreas Weber komplettiert, der u.a. als Autor des „Quatsch Matsch“- Buches bekannt ist. In Exkursionen, die das Tier als Teil des Ökosystems, als Rohstoff und emotionalen Begleiter des Menschen erfahrbar machen, können die Teilnehmer vor dem Hintergrund eigener Erfahrungen und Haltungen erarbeiten, was der Perspektivenwechsel bedeutet. Ethisch-religiöse, philosophische und pädagogische Aspekte des Blickwinkels auf Tiere und die Folgen für das persönliche Handeln werden in einem kommunikativen Prozess mit den Referenten erarbeitet. Herzlich eingeladen sind Menschen, die mit Tieren zu tun haben – sei es im Beruf oder Hobby, aber auch als Nutzer von Tierprodukten sowie Menschen, für die eine Änderung des Blickwinkels und letztlich die Anfrage an den Lebensstil wichtig ist. Weiterführende Informationen und den genauen Programmablauf finden Sie als Download am Ende der Seite http://www.lanu.de/de/Service/Akademie-Veranstaltungen/Veranstaltungsdetails/ 
13. Juli 2014 - Die Jungtiere des Jahres stellen sich vor. Im Wildpferdegehege/ Haustierpark in Liebenthal von 11 bis 17 Uhr. Infos: Arne Broja, Tel.: 033054-62411 oder www.wildpferdgehege-liebenthal.de. Adresse: Zum Wildpferdgehege 1a, 16559 Liebenwalde OT Liebenthal
13. Juli 2014 - Infoveranstaltung der GEH-Regionalgruppe Baden-Württemberg im Bauernhausmuseum Gebersheim (71229 Leonberg); in einem relativ kleinen Kreis wird die Regiogruppe BaWü einen Überblick über die Arbeit der GEH geben. Kontakt: Heike Kraus: Tel.: 07195-585691, Email: hukraus(at)googlemail.com.
13. Juli 2014 - Veitshöchheimer Imkertag in der LWG Veitshöchheim von 10 bis 16 Uhr. Weiterführende Informationen
13./14. Juli 2014 - Markt in Holßel mit der GEH-Regionalgruppe Elbe-Weser/Nord. Nähere Informationen werden noch bekannt gegeben. Anmeldung und Kontakt: Wolfgang Schüßler, Tel.: 04745-9114304, Mail: meckelstedt44(at)ewe.net.
17. Juli 2014 - Führung durch den Haustierpark Liebenthal. Beginn 11Uhr. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Infos: Arne Broja, Tel.: 033054-62411 oder www.wildpferdgehege-liebenthal.de. Adresse: Zum Wildpferdgehege 1a, 16559 Liebenwalde OT Liebenthal.
18. Juli 2014 - Viehmarkt Wolfhagen mit Tierschau unter anderem mit der Ausstellung von Roten Höhenvieh Rindern, Rhönschafen, Heidschnucken, Tühringer Wald Ziegen und diversen Pferderassen. Die Tierschau geht von 9 bis ca. 13 Uhr.
18. Juli 2014 - Erlebnis Bauernhof im Freilichtmuseum Lindlar. Kontakt und Anmeldung: Freilichtmuseum Lindlar, 51789 Lindlar, Tel.: 02266-90100, Internet: www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de
20. Juli 2014 - Sommertreffen der GEH-Regionalgruppe Nord-West auf dem Knabstrupper Gestüt ''Aus der schützenden Hand". In dem kleinen Ort Werpeloh, 3 Kilometer von Sögel entfernt, das durch das Parforceschloss Clemenswerth bekannt wurde. Heute stehen dort vorwiegend Knabstrupper im Originaltyp. Diverse gekörte Hengste, eine Stutenherde und die dazugehörigen Jungtiere sind zu sehen. Man sagt, es sei weltweit das größte Knabstruppergestüt. Informationen bei Rudi Gosmann, Tel.: 05464-2221, Mail: r.gosmann(at)t-online.de oder auf der Homepage www.arche-nord-west.de.
20. Juli 2014 - Hoffest auf dem Arche-Hof Schwanewede in Niedersachsen. Veranstaltungsort: Karsten Bode, Hamfährer Weg 31, 28790 Schwanewede, Tel.: 04209-3355, Internet: wollschwein-hof-bode.jimdo.com
24. Juli 2014 - Führung durch den Haustierpark Liebenthal. Beginn 11 Uhr. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Infos: Arne Broja, Tel.: 033054-62411 oder www.wildpferdgehege-liebenthal.de. Adresse: Zum Wildpferdgehege 1a, 16559 Liebenwalde OT Liebenthal.
27. Juli 2014 - Imkertag im Freilichtmuseum am Kiekeberg Beim Imkertag summt und brummt der Kiekeberg! Alles dreht sich rund um die Biene und deren süßes Erzeugnis.Wie entsteht der Honig in den Bienenstöcken, wie kommt er dort heraus und welche Geräte benötigt der Imker, um den Honig weiter zu verarbeiten? Diese und weitere Fragen beantworten unsere Museumsimker und andere Experten in Vorträgen, Mitmach-Aktionen und Vorführungen. Entdecken Sie die Lebenswelt der Bienen, erfahren Sie alles über die traditionelle Lüneburger Korbimkerei und probieren Sie den frisch geschleuderten Honig unserer Museumsbienen. Weiterführende Informationen und Programm.
31. Juli 2014 - Führung durch den Haustierpark Liebenthal. Beginn 11 Uhr. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Infos: Arne Broja, Tel.: 033054-62411 oder www.wildpferdgehege-liebenthal.de. Adresse: Zum Wildpferdgehege 1a, 16559 Liebenwalde OT Liebenthal.

  Nach oben  Nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

August

 
02. August 2014 - Archetag auf dem Arche-Hof Dahlhoff in NRW von 11 bis 16 Uhr. Kontakt: Tel.: 02303-490651, Email: mail(at)bauernhoferlebnis-froendenberg.de. Adresse: Burgstraße 5, 58730 Fröndenberg, www.bauernhoferlebnis-froendenberg.de.
02. August 2014 - Zugrinder Schnupperkurs (Anmeldung erforderlich) auf der Domäne Dahlem, 14195 Berlin. Mehr Infos hier: www.zugrinder.de.
03. August 2014 - Gemeinsame Fahrt der GEH-Regionalgruppe Nord-West zum Arche-Park Warder in Schleswig-Holstein. Dieser Park ist immer eine Reise wert. Viele alte Haustierrassen sind hier zu sehen. Anmeldungen werden gerne entgegengenommen. Informationen bei Rudi Gosmann, Tel.: 05464-2221, Email: r.gosmann(at)t-online.de oder auf der Homepage www.arche-nord-west.de.
07. August 2014 - Führung durch den Haustierpark Liebenthal. Beginn 11 Uhr. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Infos: Arne Broja, Tel.: 033054-62411 oder www.wildpferdgehege-liebenthal.de. Adresse: Zum Wildpferdgehege 1a, 16559 Liebenwalde OT Liebenthal.
09. bis 10. August 2014 – Traktortreffen mit historischem Feldtag im MAFZ Erlebnispark Paaren, Gartenstraße 1-3, 14621 Schönewalde- Glien, weitere Informationen:  www.mafz.de, Tel.: 033230-740.  
10. August 2014 - Thementag: Der Esel einst wichtiges Lastentier, heute Lärmbelästigung? Im Wildpferdegehege/ Haustierpark in Liebenthal ab 11 Uhr. Infos: Arne Broja, Tel.: 033054-62411 oder www.wildpferdgehege-liebenthal.de. Adresse: Zum Wildpferdgehege 1a, 16559 Liebenwalde OT Liebenthal.
10. August 2014 - rhenag rheinischer Tiertag – Feder und Haar im Kulturzentrum Sinsteden in Rommerskirchen (NRW). Der Wissenschaftliche Geflügelhof Rommerskirchen feiert sein 100jähriges Bestehen mit einem großen Tierfest mit Landesziegenschau, Tiervorführung und bunten Kinderprogramm von 12 bis 17 Uhr. Mit dabei auch ein Infostand der GEH. Veranstaltungsort: Kulturzentrum Sinsteden, Grevenbroicher Str. 29, 41569 Rommerskrichen –Sinsteden, Tel.: 02183-7045
14. August 2014 - Führung durch den Haustierpark Liebenthal. Beginn 11 Uhr. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Infos: Arne Broja, Tel.: 033054-62411 oder www.wildpferdgehege-liebenthal.de. Adresse: Zum Wildpferdgehege 1a, 16559 Liebenwalde OT Liebenthal.
15. August 2014 - Erlebnis Bauernhof im Freilichtmuseum Lindlar. Kontakt und Anmeldung: Freilichtmuseum Lindlar, 51789 Lindlar, Tel.: 02266-90100, Internet: www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de
15. bis 17. August 2014 - 26. Esel- und Mulitreffen in Gütersloh-Niehorst (NRW). Mit vielen Informationen zur Esel- und Mulihaltung, einem Hindernisparcour, Exterieurbeurteilung der gemeldeten Tiere und vielen mehr. Kontakt: Interessengemeinschaft der Esel- und Mulifreunde in Deutschland, Steinweg 12, 65520 Bad Camberg, Tel.: 06434-900010, Internet: www.esel.org
20. und 21. August 2014 - Kartoffelfest auf der Domäne Dahlem mit Selbsternte von unter anderen 8 historischen Sorten. Jeweils von um 11-19 Uhr auf der Domäne Dahlem, 14195 Berlin.
20. und 21. August 2014 - NRW-Schaftage in Haus Düsse. Kontakt: Schafzuchtverband NRW, Internet: www.schafzucht-nrw.de
21. August 2014 - Führung durch den Haustierpark Liebenthal. Beginn 11 Uhr. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Infos: Arne Broja, Tel.: 033054-62411 oder www.wildpferdgehege-liebenthal.de. Adresse: Zum Wildpferdgehege 1a, 16559 Liebenwalde OT Liebenthal.
22. bis 25. August 2014 - Markgröninger Schäferlauf Weitere Informationen erhalten Sie bei der Stadt Markgröningen, Tel.: 07145-13 0, www.schaeferlauf(at)markgroeningen.de. Die GEH-Regionalgruppe BW hat dort wieder einen Infostand.
23. August 2014 - Hufkurs für Pferdehalter – Hufkrankheiten alternativ behandeln im Freilichtmuseum Lindlar (NRW). Kontakt und Anmeldung: Freilichtmuseum Lindlar, 51789 Lindlar, Tel.: 02266-90100, Internet: www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de
23. und 24. August 2014 - Brandenburger Pferdesommer im MAFZ Erlebnispark Paaren, mit vielen Wettbewerben im Breitensport, die einen guten Einblick in die Vielfalt des Reitsports bieten. So stehen unter anderem Voltigierwettbewerbe, Westernreiten, Klassisch-Barocke Dressur oder auch Pferd und Hund-Wettbewerbe auf dem Programm. MAFZ Erlebnispark Paaren, Gartenstraße 1-3, 14621 Schönewalde-Glien, weitere Informationen:  www.mafz.de, Tel.: 033230-740.
24. August 2014 - Treffen der GEH-Regionalgruppe Ost-Westfalen-Lippe auf dem Schulbauernhof in Ummeln. Nähere Informationen: bei der GEH-Regionalgruppe OWL: Gotmar Haas, Tel.: 05221-32667, Mail: gotmar.haas(at)diebrock.de.
29. und 30. August 2014 - Abschlusstagung des LIFE-Projekts "Wetterauer Hutungen" - Ohne Schäferei kein Magerrasen in Hungen. Die Tagung mit Exkursion und Schäferfest ist eine Kooperation des LIFE-Projekts Wetterauer Hutungen und der Naturschutz-Akademie Hessen (NAH) im Rahmen des Hessischen Schäferfests in der Schäferstadt Hungen. Die Abschlusstagung des LIFE-Projekts „Wetterauer Hutungen“ widmet sich dem Thema "Möglichkeiten und Grenzen der Förderung der (Schaf-) Beweidung für Naturschutzflächen". Maßnahmen, Ergebnisse und Ausblicke aus dem hessischen Projekt und weitere Projektbeispiele aus Deutschland und Spanien werden vorgestellt und auf Exkursionen vertieft. Weiterführende Informationen, Programm und Anmeldung
29. August 2014 - Offenes Hoftor in der Schnucken-Schäferei Schaalsee mit Open Air Kino. Ab 19.00 Uhr stehen die Hoftore für Besucher offen. Um ca. 21.00 Uhr beginnt der Open Air Kinospaß mit dem Film "Bibi und Tina". Es werden der Regissuer Detlef Buch und einige Darsteller anwesend sein. Informationen bei: Detlef Mohr, Schnucken-Schäferei Schaalsee, Waldweg 1, 19205 Klein Salitz (Mecklenburg-Vorpommern), Tel.: 038876-20614,Email: detlefmohr(at)gmx.net.
30. und 31. August 2014 - Nutztiere - die unbekannte Welt  - alte Haustierrassen erlebbar machen (Fortbildung für Lehrkräfte, Umweltpädagogen u. a. LE-KJS 3) auf dem Hof Krin (Schleswig-Holstein). Infos unter: Tel.: 04832 - 9796049, Mail: Hof-Jochims-Krin(at)t-online.de.
30. und 31. August 2014 - Bauernmarkt mit der GEH Arche-Gruppe Bergisch Land im Freilichtmuseum Lindlar. Kontakt: Arche-Gruppe Bergisch Land, Mail:  kontakt(at)archeberg.de, Internet: www.archeberg.de. Veranstaltungsort: Freilichtmuseum Lindlar, 51789 Lindlar, Internet: www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de 
31. August 2014 - Maisacher Schafschau vom Maisacher Schäferstammtisch mit einem GEH-Infostand der Regionalgruppe Baden-Württemberg und einem Wollstand. Kontakt: Stefan Graf vom Maisacher Schäferstammtisch, Tel.: 09193-938521.
31. August 2014 - 11. Bunte Bentheimer Schweinefest auf dem Arche-Hof Büning von 10 bis 18 Uhr. Veranstaltungsort: Naturland und Arche-Hof Büning, Borghorster Str. 67, 48366 Laer. Internet: www.naturlandhof-buening.de

 Nach oben  Nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

September

 
04. bis 05. September 2014 – Symposium Energielandschaften im LVR-Freilichtmuseum Lindlar. Chancen und Risiken – der ländliche Raum in der Energiewende. Kontakt und Anmeldung: Bund Heimat und Umwelt in Deutschland, Tel.: 0228-224091, Mail: bhu(at)bhu.de, Internet: www.bhu.de
05. bis 07. September 2014 - Landmesse Ährensache in Bückeburg mit Infostand und Büchertisch der GEH-Regionalgruppe Ost-Westfalen-Lippe, täglich 10 bis 19 Uhr. Landmesse im Schloßpark mit modernen und traditionellen Maschinen, Bauerngarten, Kräutern, Saatgut, Hofläden und Ernährungsberatung. Jagd & Outdoor, Forstbetriebe, Holzheizungen, Rückepferden und Brennholz. Nutztiere: vom Rind bis zum Kaninchen; Präsentation der Schaumburger Museen mit Handwerk und Trachtengruppen, sowie vielfältige gastronomische Angebote. Adresse: Schloss Bückeburg, Schlossplatz 1 ,31675 Bückeburg. Weitere Infos und Kartenvorverkauf: www.schaumburger-landmesse.de , Telefon: 05722-5039. GEH-Regionalgruppe OWL: Gotmar Haas, Tel.: 05221-32667, Mail: gotmar.haas(at)diebrock.de.
06. und 07. September 2014 - 2. Deutsche Meisterschaft im Holzrücken mit Pferden in Viernau. Die besten Rückepferde in Thüringens Wäldern Am 6. und 7. September 2014 findet in Viernau, Thüringer Wald die 2. Deutsche Meisterschaft der Pferderücker statt. An diesem Wettkampf werden Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet mit ihren Arbeitspferden um Sieg und Platzierung konkurrieren; die Prüfung ist ausgeschrieben für Ein- und Zweispänner. Der Interessengemeinschaft Zugpferde e.V. (IGZ) ist es gelungen, den Landesbetrieb ThüringenForst AöR als Partner für diesen hochklassigen forstlichen Wettkampf zu gewinnen. Am Samstag und Sonntag werden die Teilnehmer ihr Können auf einem Waldparcours mit praxisnahen Hindernissen unter Beweis stellen. Neben dem eigentlichen Wettkampf wird den Besuchern ein abwechslungsreiches und informatives Rahmenprogramm geboten, Speis und Trank inklusive. Am Sonntagmittag werden die Wettkämpfe durch eine Podiumsdiskussion unterbrochen: Zum Thema „Holzerntekosten beim Einsatz von Rückepferden – stimmt der Preis?“ werden versierte Fachleute ihre Ansichten darstellen. Im Anschluss an die hoffentlich lebhafte Diskussion werden die restlichen Teilnehmer der Meisterschaft ihren Wettkampf bestreiten. Den Abschluss der 2. Deutschen Meisterschaft der Pferderücker bildet die Siegerehrung, bei der voraussichtlich der Thüringische Forstminister Jürgen Reinholz anwesend sein wird. Weitere Informationen: Interessengemeinschaft Zugpferde e.V., Bundesgeschäftsstelle, Frau Beate Niebauer, Friedrichstraße 2, 63776 Mömbris, Tel.: 06029-7042462, E-Mail: info(at)ig-zugpferde.de 
06. September 2014 - Schafe halten - Für Einsteiger und Schaffreunde im Freilichtmuseum Lindlar. Kontakt und Anmeldung: Freilichtmuseum Lindlar, 51789 Lindlar, Tel.: 02266-90100, Internet: www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de
06. September 2014 - Archetag auf dem Arche-Hof Dahlhoff in NRW von 11 bis 16 Uhr. Kontakt: Tel.: 02303-490651, Email: mail(at)bauernhoferlebnis-froendenberg.de. Adresse: Burgstraße 5, 58730 Fröndenberg, www.bauernhoferlebnis-froendenberg.de.
7. September 2014 - Havelländer Erntefest mit Jungzüchtertag der Rassekaninchen- und Rassegeflügelzüchter Berlin- Brandenburg im Arche- und Haustierpark Paaren (Brandenburg). Kontakt und Veranstaltungsort: Arche- und Haustierpark Paaren (MAFZ), Gartenstraße 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Tel.: 0332-30740, Mail: kontakt(at)mafz.deweitere Informationen:  www.mafz.de.
07. September 2014 - Erster Ziegentag im Freilichtmuseum Beuren (Baden-Württemberg). Das Museum veranstaltet eine Rassenschau in Zusammenarbeit mit dem Ziegenzuchtverein Filder-Teck. Folgende Ziegenrassen sollen ausgesetellt werden: Buren, Schwarzwald- und Frankenziege, Thüringer Wald Ziegen und Weiße deutsche Edelziege. Die GEH-Regiogruppe Baden-Württemberg wird mit einem GEH-Infotisch mit Bücherstand dabei sein.
07. September 2014 - Kreistierschau des Osnabrücker Landes mit der GEH-Regionalgruppe Nord-West, die alte Rassen ausstellen und im Showring präsentieren wird, außerdem einem Bauernmarkt bei Beinker in Vennermoor. Informationen bei Rudi Gosmann, Tel.: 05464-2221, Email: r.gosmann(at)t-online.de oder auf der Homepage www.arche-nord-west.de.
07. September 2014 - ProSpecieRara - Buurenmärt im Tierpark Lange Erlen, Basel von 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr. Der Tierpark Lange Erlen bietet mit seinen verschiedenen Gefährdeten Rassen und dem Gemüsegarten das perfekte Umfeld für diesen schönen Herbstmarkt mit all seinen Spezialitäten. Ob Äpfel und Tomaten verschiedener traditioneller Sorten, Käse von der Kupferhalsziege, Trockenwürste und Felle vom Walliser Landschaf oder Liköre aus alten Beerensorten - vom Schleckmaul bis zum Gourmet werden alle fündig. Informationen und Anfahrt: Tierpark Lange Erlen, Erlenparkweg 110, 4058 Basel und unter www.prospecierara.ch.
07. September 2014 - Tag des offenen Hofes auf dem Arche Hof Mathes (Bayern). Von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr Besichtigung des Hofes und der Tiere (Murnau Werdenfelser Rind,Thüringer Wald Ziege, Coburger Fuchsschafe, Bayerische Landgänse, Lachshühner und Vorwerkhühner. Ebenfalls zu sehen sind alte und neue Landmaschinen. Für gute Bewirtung wird gesorgt (Lamm- und Ziegenspezialitäten, sowie
Kaffee und Kuchen). Kontakt: Arche-Hof Mathes, Hauptstr.30, 63825 Schöllkrippen/ Schneppenbach, Tel.:0175/3631342.
07. September 2014 - Sommerfest und Landeshüten der AAH Hessen auf dem Hof Reichel von 9 bis 18 Uhr. Geboten werden Hundesport-Aktivitäten, Infostände, Verpflegung und gute Unterhaltung. Veranstaltungsort: Hof Reichel, 35786 Siegbach-Tringenstein
08. bis 12. September 2014 - 32. Deutscher Naturschutztag (DNT)* im Kurfürstlichen Schloss Mainz. Verantwortung für die Zukunft – Naturschutz im Spannungsfeld gesellschaftlicher Interessen. Weiterführende  Informationen und Flyer (als PDF-Datei).
12. September 2014 - Stammtischtreffen der GEH-Regionalgruppe Schleswig-Holstein Süd um 20.00 Uhr im Resteraunt Feuerstein, Hamburger Str. 48 in Bad Segeberg. Infos bei: Anna Wegener, Tel.: 04505-570460.
13. September 2014 - Treffen der Mitglieder der GEH-Regionalgruppe Mittelhessen um 14 Uhr auf dem denkmalgeschützten Bauernhof der Fam. Schultheis in Steinau-Marjoß. Es gibt Kaffee und Kuchen, auf Wunsch auch Fleischiges vom Grill am Lagerfeuer. Da Marjoß direkt an der Grenze zu Unterfranken liegt, sind fränkische GEH-Mitglieder auch herzlich eingeladen. Bitte anmelden bei: Matthias Schultheis, Tel.: 06660-20, Mobil: 01609971880, Mail: ma.schultheis(at)web.de. Veranstaltungsort: Matthias Schultheis, An der Jossa 7,36396 Steinau-Marjoß
13. September 2014 - ProSpecieRara Vielfaltsmarkt in Zürich von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Das Motto lautet  Erhaltung durch Nutzung und lässt sich an diesem Markt wunderbar umsetzen. Denn nur wenn eine Nachfrage nach Fleisch des Spiegelschafes, nach Chioggia-Randen und Blauen Kartoffeln besteht, werden diese auch gehalten oder angebaut. Sie können also kulinarisch mithelfen wertvolles Kulturgut zu erhalten. An rund 15 Ständen bieten verschiedene Marktfahrer/-innen ihre Produkte aus Haus, Hof und Garten feil - mitten in Zürich West. Als besonderes Highlight bringt der Arche Hof Spreitenbach seine Schafe mit, es wird Most gepresst und vieles mehr. Informationen und Anfahrt: www.prospecierara.ch, Ort: Vor der Markthalle im Viadukt, Zürich.
13. und 14. September 2014 - 2. Regionalmarkt Brandenburg – Holundersirup trifft Ziegenkäse. Von 10 bis 17 Uhr können im mittelalterlichen Paulikloster lebende Tiere bestaunt und verschiedene Produkte verköstigt werden. Kontakt und Veranstaltungsort: Archäologisches Landesmuseum Brandenburg, Neustädtische Heidestr. 28, 14776 Brandenburg, Internet: www.landesmuseum-brandenburg.de
14. September 2014 - Traditionelles Schlachtfest im Museumsdorf Kürnbach (Oberschwaben) mit den GEH-Regionalgruppen Allgäu und Baden-Württemberg. Die Regionalgruppen werden einen Woll- und Infostand sowie Spezialitäten vom Steinschaf anbieten. Kontakt: Regiogruppe Allgäu: Armin Friedrich, Tel.: 0171-9948267, Email: info(at)geh-allgaeu.de. Regiogruppe Baden-Württemberg: Heike Kraus: Tel.: 07195-58569, Email: hukraus(at)googlemail.com oder www.museumsdorf-kuernbach.de.
14. September 2014 - Settruper Bauernmarkt mit der GEH-Regionalgruppe Nord-West die traditionell an dieser Großveranstaltung teilnimmt und eine Ausstellung und Tiere auf einem der größten und ältesten Bauernmärkte im Norden präsentiert. Informationen bei Rudi Gosmann, Tel.: 05464-2221, Mail: r.gosmann(at)t-online.de oder auf der Homepage www.arche-nord-west.de.

14. September 2014 - Thementag: Was sind und wie leben Wildpferde? Im Wildpferdegehege/ Haustierpark in Liebenthal ab 11 Uhr. Infos: Arne Broja, Tel.: 033054-62411 oder www.wildpferdgehege -liebenthal.de. Adresse: Zum Wildpferdgehege 1a, 16559 Liebenwalde OT Liebenthal .

14. September 2014 - Lungenenzian – Sonnentau – Berg-Sandglöckchen – Insekten und Amphibien,  Artenvielfalt im Naturschutzgebiet Eispohl/Sandwehen und ökologische Tierhaltung. Beginn 11 Uhr. Neben Arten der Sandrasen und trockenen Heiden wie z. B. Silbergras, Berg-Sandglöckchen, Sand-Segge, Behaarter Ginster, Besenheide wird die Vegetation der Feucht- und Moorheiden u. a. mit Lungen-Enzian, Mittlerem und Rundblättrigem Sonnentau, Weißem Schnabelried, Hirsen-Segge und Rasiger Haarsimse zu bestaunen sein. Außerdem geht es um Insekten und Amphibien der Sandheiden und Kleingewässer. Anschließend Grillaktion mit Verkostung von Produkten aus ökologischer Tierhaltung des Bioland-Hofes Blumenthal-Vey. Um Anmeldung wird gebeten. Infos und Anmeldung: Biolandhof Blumenthal-Vey, Tel.: 0421 6098255 oder 0179 5972526, Mail: CarolaVeyQH(at)aol.com.
14. September 2014 - Neusather Rosstag im Oberpfälzer Freilandmuseum mit der GEH- Regional- gruppe Niederbayern-Oberpfalz. Beginn 10 Uhr. Kontakt: Thomas Kohler, Tel.: 09435-3066242, Email: to.as-kohler(at)gmail.com. Veranstaltungsort: Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen, Neusath 200, 92507 Nabburg
14. September 2014 - Tag des offen Hofes auf dem Arche-Hof Im Wiesengrund (Rheinland-Pfalz). Von 10 bis 18 Uhr gibt es Ponyreiten, Traktorfahrten, altes Handwerk, einen Bauernmarkt und ein buntes Kinderprogramm. Kontakt: Arche-Hof im Wiesengrund, Brunnenstr. 6, 54597 Fleringen, Tel.: 06558-8570
16. September 2014 - Treffen der Regionalgruppe Elbe-Weser/Nord bei Vera Knippenberg in 27632 Cappel um 14 Uhr. Nähere Einzelheiten/Anmeldung bei Wolfgang M. Schüßler, Tel.:  04745-9114304, Mail: meckelstedt44(at)ewe.net
17. bis 18. September 2014 – DGfZ-Jahrestagung und DGfZ/GfT-Gemeinschaftstagung in Dummerstorf. Kontakt und Anmeldung: Deutsche Gesellschaft für Züchtungskunde e.V., Tel.: 0228-9144761, Mail: info(at)dgfz-bonn.de, Internet: www.dgfz-bonn.de
18. bis 20. September 2014 - Agrobiodiversität und Naturschutz.  8. Europäisches Seminar zur Agrobiodiversität und Jahrestreffen des europäischen SAVE Netzwerkes, im Lonjsko Polje Natur-Park, Kroatien. Kontakt: office(at)save-foundation.net, Web: http://www.save-foundation.net/pdf/SAVE_2014.pdf.
18. bis 21. September 2014 - Kongress „Jugend|Zukunft|Vielfalt“ auf Rügen. Das Bundesumwelt- ministerium (BMUB), das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) laden 160 engagierte junge Menschen zwischen 18 und 27 Jahren ein, sich zum Thema biologische Vielfalt auszutauschen. Bis zum 23. April können sich Jugendliche mit einem Projekt oder einer Idee zum Thema Nachhaltigkeit und Biodiversität unter www.jugend-zukunft-vielfalt.de für den Kongress bewerben.
20. September 2014 - Einweihungsfest: Die Rote Kuh zieht ins Europa-Reservoir auf Hof Luna ab 11 Uhr. Einweihung des neuen Kuhstalls mit vielfältigem Rahmenprogramm. Veranstaltungsort: Hof Luna, An der Schierdehne 1, 31085 Everode, Internet: www.hof-luna.de
20. und 21. September 2014 - Nutztiere für Kinder erlebbar machen: Verantwortung stärken. Auf dem Hof Krin (Schleswig-Holstein). Infos unter: Tel.: 04832 - 9796049, Mail: Hof-Jochims-Krin(at)t-online.de.
20. und 21. September 2014 - GrüneLust am Wolfgangshof bei Anwanden, www.gruenelust.de.
21. September 2014 - Hoffest auf dem Bio-Archehof Muskat ab 10.00 Uhr. Mittags gibt es einen Gottesdienst im Festzelt anschließend als Mittagessen Ochs am Spieß (Murnau Werdenfelser), Lammspezialitäten (Bergschaf), verschiedene Würste (Wollschwein) und Vegetarisches. Anschließend Kaffe und Kuchen sowie ganztägig frisches Gebäck und Brot aus dem Holzofen. Besichtigung des Biohofs und der Tiere (Murnau Werdenfelser Rind, Bergschafe, Wollschweine, Bayerische Landgänse und vieles mehr). Veranstaltungsort: Bio-Archehof Muskat, Massenbach 8 , 91792 Ellingen.
21. September 2014 - Große Schafprämierung des Vereins der Werdenfelser Bergschafzüchter in Garmisch Partenkirchen. Mit Schafschurmeisterschaft und einem schönen Rahmenprogramm mit Informations- und Verkaufsständen rund um`s Schaf und leckeres vom Schaf im Festzelt. Auch die Handspinngilde und ein italienischer Schellenschmied sind mit dabei. Die GEH-Regionalgruppe Baden-Württemberg präsentiert sich mit einem Wollstand der Kollektion der Vielfalt und Infomatationen  über die Arbeit der GEH. Kontakt: Joseph Grasegger, Tel.: 08821-52523.
23. September 2014 - Sächsischer Geflügeltag in Deuben im Landgasthof Deuben, Leipziger Str. 65, 04828 Deuben. Weiterführende Informationen und Programm
26. bis 28. September 2014 - Fachtagung Obst und Niederlausitzer Apfeltag, Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft in Döllingen/Niederlausitz. Eine Idee hat sich zur Tradition entwickelt. Seit seiner erstmaligen Durchführung im Jahre 1994 ist der Niederlausitzer  Apfeltag inzwischen zu einer Institution geworden, der aus dem Veranstaltungskalender des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft nicht mehr wegzudenken ist. Das  20jährige Jubiläum begehen wir mit einer zweitägigen Fachtagung ab  Freitag, dem 26. September bis Samstag dem 27. September, mit einem Jubiläumsempfang  und mit dem großen Apfelfest am Sonntag, dem  28.09.14 im Pomologischen Schau- und Lehrgarten Döllingen.Das Programm entnehmen Sie bitte dem Plakat. Bei der Fachtagung „Von Äpfeln bis Pomeranzen – sammeln, bewahren und nutzen“  am Freitag und Samstag können sich Besucher bei Vorträgen und Diskussionen aus erster Hand über die effektive Erhaltung des Natur- und Kulturerbes von Obstgehölzen informieren. Für die Fachtagung ist es gelungen, hochkarätige Referenten zu gewinnen. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Das Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer. Bei Interesse können Sie hier die Anmeldung hochladen. Kontakt: Andrea Opitz, Naturparkverwaltung Niederlausitzer Heidelandschaft, Markt 20, 04924 Bad Liebenwerda, Tel. 035 341 / 615 12, andrea.opitz(at)lugv. brandenburg.de
27. September 2014 – 23. Sächsischer Fleischrindtag und 22. Sächsischer Grünlandtag in Drebach von 09:30 bis 16 Uhr. Das Grünland als Basis für die Fleischrindzucht: Fachvorträge und Exkursion. Kontakt: Dr. Manfred Golze, Tel.: 034222-462213, Mail: manfred.golze(at)smul.sachsen.de, Internet: www.smul.sachsen.de  Weiterführende Informationen und Programm
27. und 28. September 2014 - Arche-Haustierparkfest mit Kartoffelmarkt und Blasmusik im Arche- und Haustierpark Paaren (Brandenburg). Kontakt und Veranstaltungsort: Arche- und Haustierpark Paaren (MAFZ), Gartenstraße 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Tel.: 0332-30740, Mail: kontakt(at)mafz.de, Internet: www.mafz.de
27. September 2014 - Regionalgruppentreffen der GEH-Regionalgruppe Mecklenburg Vorpommern auf dem Hof der Familie Rebschläger, Lüttkevitz 11, 18556 Wiek/Rügen. Es kann dort auch übernachtet werden. Infos: Herrn Dr. Bringfied Schulz, Email: www.bringver(at)gmx.net.
27. bis 28. September 2014 - die GEH-Regionalgruppe Ost-Westfalen-Lippe betreibt einen Bücher- und Informationsstand beim Stadtfest in 32683 Barntrup. Über viele interessierte Besucherinnen und Besucher freuen wir uns. Kontakt: Gotmar Haas, Mail: gotmar.haas(at)diebrock.de
27. September bis 05. Oktober 2014 - Landwirtschaftliches Hauptfest in Stuttgart - Canstatter Wasen mit der GEH-Regionalgruppe Baden-Württemberg. Die GEH-Regionalgruppe Baden-Württemberg hat gemeinsam mit den Wäldervieh- und Limpurgerzüchtern einen schönen großen Infostand im Tierzelt welcher auch noch Platz für die Produkte der "Kollektion der Vielfalt" bietet. Wer Lust hat bei der Standbetreuer zu unterstützen meldet sich bitte bei Bate Milerksi, Mail: b.milerski(at)web.de.
27. September 2014 - Klauenpflege beim Schaf – Theorie und Praxis für Schafhalter im Freilichtmuseum Lindlar (NRW). Kontakt und Anmeldung: Freilichtmuseum Lindlar, 51789 Lindlar, Tel.: 02266-90100, Internet: www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de
28. September 2014 - Regionalgruppentreffen der GEH-Regionalgruppe Elbe-Weser/Nord auf dem Hof am Knüllbach in Boitzen um 14.00 Uhr. Anmeldung und Kontakt: Wolfgang Schüßler, Tel.: 04745-9114304, Mail: meckelstedt44(at)ewe.net.
28. September 2014 - 1. Arche Tag der Arche-Region Kellerwald, Frankenau und Umgebung e.V. Mittlerweile 44 bedrohte Haustierrassen leben in der zweiten Arche Region Deutschlands rund um Frankenau. Am Rand des hessischen Nationalparks Kellerwald/Edersee sind haben sich viele Züchter und Tierhalter vor einem Jahr zum Verein „Arche-Region Frankenau/Kellerwald“ zusammengeschlossen. Ziel ist neben dem Erhalt alter und bedrohter Haustierrassen auch die Landschaftspflege in der Mittelgebirgsregion. 30 Landwirte und Hobbyhalter halten derzeit fünf Rinder-, drei Pferde-, eine Ziegen, sieben Schaf-, eine Schweine-, fünf Kaninchen-, zwei Gänse-, vier Enten-, 13 Hühner und drei Hunderassen, die auf der „Roten Liste“ stehen. Beim ersten Frankenauer Archetag am Sonntag, 28. September sollen sogar über 60 bedrohte Tierrassen rund um die Kellerwaldhalle präsentiert werden. Dazu werden auch die neu errichteten Schaugehege rund um die Halle genutzt. Von 10 bis 17 Uhr informieren Züchter und Halter über die Arten und geben wertvolle Tipps zur Haltung. Eröffnet wird der Arche-Tag um 10 Uhr mit einem Gottesdienst. Um 12 Uhr wird die GEH die offizielle Anerkennung als Arche-Region in Form von Schildern und Urkunden an neun Betriebe übergeben. Es werden Gäste aus dem hessischen Umweltministerium und dem Bundesamt für Naturschutz erwartet. Ferner wird ein rund acht Kilometer langer Arche-Wanderweg eingeweiht, der an vielen Weiden und Gehegen der bedrohten Rassen vorbeiführt. An der Kellerwaldhalle bieten Direktvermarkter aus der Region ihre Produkte an. Für das leibliche Wohl ist ferner mit Kaffee und Kuchen sowie Bratwurst und Steaks aus der Region gesorgt. Das Nationalparkamt Kellerwald-Edersee informiert über das Großschutzgebiet und das Weltnaturerbe Buchenwald, der Naturpark Kellerwald-Edersee stellt die bisherigen Erfolge und Ziele des Naturschutzgroßprojektes im Kellerwald vor. Kontakt: Thomas Scheerer, Tel.:0173/3283938.
28. September 2014 - Apfeltag in Bitter (Niedersachsen); eigenes Obst pressen auf Hof Haul.

 Nach oben  Nach oben



Oktober

 
02. Oktober 2014 – Fachtagung: Saatgut im Spannungsfeld zwischen open source und Patent in Berlin von 10 bis 18 Uhr. Kontakt und Anmeldung: Agrar Koordination, Tel.: 040-392526, Mail: mireille.remesch(at)agrarkoordination.de, Internet: www.agrarkoordination.de
02. bis 05. Oktober 2014 - Komm zum ersten „Wir haben es satt!"-Kongress! in Berlin.
Diskutiere mit uns über die Landwirtschaft und das Essen der Zukunft! Unsere Landwirtschaft befindet sich weltweit im Wandel. Gleichwohl machen ständig wiederkehrende Tierschutz- und Lebensmittelskandale, die an das System einer industriellen Massenproduktion gekoppelt sind,
zunehmend mehr Menschen wütend. So kamen 2014 über 30.000 Menschen zur jährlich stattfindenden „Wir haben es satt"-Demonstration. Doch wie gut kennt sich diese junge und bunte Bewegung? Was entsteht, wenn wir gemeinsam an inhaltlichen Positionen arbeiten, sie diskutieren und uns weiterbilden? Ob spannende Vorträge, Workshops oder kontroverse Diskussionsrunden: Mit dem ersten „Wir haben es satt"-Kongress möchten wir einen Ort der Begegnung anbieten, ein offenes Diskussionsforum schaffen sowie gemeinsamen Visionen Raum geben. Beim Festival „Stadt Land Food" in der Berliner „Markhalleneun" erwarten Euch zudem ein buntes Kulturprogramm sowie  kulinarische Köstlichkeiten. Wir freuen uns sehr auf dein Kommen und bedanken uns für Deine Hilfe! Kongressprogramm: http://www.wir-haben-es-satt.de/start/2-5-okt-kongress-berlin/programm/
Anmeldeformular: http://www.wir-haben-es-satt.de/start/2-5-okt-kongress-berlin/anmeldung/
Wir haben es satt" - Kongress, Kampagne Meine Landwirtschaft, c/o Forum Umwelt &  Entwicklung, Marienstrasse 19-20, D -10117 Berlin, Tel. 030 / 28 48 23 25
braendle@wir-haben-es-satt.de  www.wir-haben-es-satt.de 
04. bis 05. Oktober 2014 - 6. Internationale Meißner Widder Schau in Lemgo-Hörstmar. Die IG Meißner Widder veranstaltet die 6. Internationale Meißner Widder Schau, bei der alle IG Mitglieder und die Mitglieder des GEH Zuchtprojektes ihre Tiere ausstellen können. Des Weiteren gibt es einen Vortrag über den aktuellen Stand des Zuchtprojektes für den Meißner Widder. Internet: www.igmeissnerwidder.blog.de 
05. Oktober 2014 - Erntedankfest mit Hofführung und ländlichem Büffet in Echem(Niedersachsen) im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum.
05. Oktober 2014 - Tag der alten Haustierrassen im Oberpfälzer Freilandmuseum mit der GEH- Regionalgruppe Niederbayern-Oberpfalz. Beginn 10 Uhr. Wer noch Lust hat am Infostand zu helfen meldet sich bitte bei Thomas Kohler. Kontakt: Thomas Kohler, Tel.: 09435-3066242, Email: to.as-kohler(at)gmail.com. Veranstaltungsort: Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen, Neusath 200, 92507 Nabburg
05. Oktober 2014 - Jubiläums-Schafprämierung mit Rasseschau im Bergbauernmuseum Diepolz ab 8 Uhr. Der Verein der Allgäuer Schafhalter veranstaltet die 10 jährige Jubiläums-Schafprämierung mit einem vielfältigen Rahmenprogramm, z.B. Tombola, Schauhüten, Wollverarbeitung und Jungzüchterwettbewerb. Internet: www.allgaeuer-schafhalter.de. Veranstaltungsort: Allgäuer Bergbauernmuseum, Diepolz 44, 87509 Immenstadt-Diepolz
05. Oktober 2014 - Kreativ- und Bauernmarkt auf dem Oktoberfest in Merchweiler (Saarland). Kontakt: www.oktoberfest-merchweiler.de
08. Oktober 2014 - Hühnergeschichten - Vom Suppenhuhn bis zum Eierdieb im Freilichtmuseum Lindlar (NRW). Kontakt und Anmeldung: Freilichtmuseum Lindlar, 51789 Lindlar, Tel.: 02266-90100, Internet: www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de
10. bis 12. Oktober 2014 - Internationale Esel Konferenz; Insel Hydra, Griechenland. Kontakt: ed.emery(at)soas.ac.uk Infos: http://www.save-foundation.net/deutsch.
11. Oktober 2014 - Schnuckenmarkt in Zeetze (Niedersachsen) mit Kunst und Handwerk, Musik und Tanz auf dem Schnuckenhof Esser.

11. Oktober 2014 - Einen Bienenkorb flechten - Strohkorb in alter Technik im Freilichtmuseum Lindlar (NRW). Kontakt und Anmeldung: Freilichtmuseum Lindlar, 51789 Lindlar, Tel.: 02266-90100, Internet: www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de

12. Oktober 2014 - Herbstspaziergang durch die Sudewiese in Dellien (Niedersachsen), zwischen Auerochsen und Wildpferden vom Biohof Niederhoff.
12. Oktober 2014 - Wollschweinzüchtertreffen des GEH-Wollschweinprojektes auf dem Arche-Hof Böner in Anröchte (NRW). Weitere Informationen auf der Startseite der GEH.
14. Oktober 2014 - Geflügel schlachten und marktgerecht präsentieren in der landwirtschaftlichen Lehranstalt Triesdorf (Bayern). Im theoretischen Teil wird über Haltung, Fütterung bzw. über die Vorbereitung zur Schlachtung informiert. Nachmittags wird fachgerechtes Schlachten und marktgerechtes Zubereiten von Hühnern, Puten und Wassergeflügel demonstriert. Infos unter www.triesdorf.de, Tel.: 09826 18-3002, Mail: ths(at)triesdorf.de.
17. Oktober 2014 - Erlebnis Bauernhof im Freilichtmuseum Lindlar. Kontakt und Anmeldung: Freilichtmuseum Lindlar, 51789 Lindlar, Tel.: 02266-90100, Internet: www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de

18. Oktober 2014 - „Tag der offenen Stalltür“ am Arche-Hof Freie Waldorfschule Heidelberg von 10:00 bis 17:00 Uhr, mit Preisverleihung der Schulgarteninitiative für einen der besten Schulgärten 2013/2014 Land Baden-Württemberg um 14:00 Uhr. Infos unter www.waldorfschule-hd.de

19. Oktober 2014  - Herbsttreffen der GEH-Regionalgruppe Nord-West auf dem neuen Arche-Hof Wilhelminenhof in Bakum im Südoldenburgischen. Die Betreiber Michael und Angelika Balz präsentieren ihren Hof und zeigen die Verarbeitung ihrer Apfelernte. Informationen bei Rudi Gosmann, Tel.: 05464-2221, Mail: r.gosmann(at)t-online.de oder auf der Homepage www.arche-nord-west.de.

19. Oktober 2014 - Exkursion zur Damwildbrunft  im Wildpferdegehege/ Haustierpark in Liebenthal ab 11 Uhr. Infos: Arne Broja, Tel.: 033054-62411 oder www.wildpferdgehege-liebenthal.de. Adresse: Zum Wildpferdgehege 1a, 16559 Liebenwalde OT Liebenthal.

19. Okt. 2014 - 1. Neuhauser Apfelgenusstag im Amt Neuhaus, 11 - 17 Uhr. Lernen Sie die alten Apfelsorten kennen. Über 30 Sorten stehen für Sie zum Kosten bereit. Erfahren Sie mehr über die Geschichte dieser Sorten. Informationen und Genuss rund um den Apfel - Eintritt frei! Ort: Archezentrum/Haus des Gastes, Am Markt 5 , 19273 Neuhaus, Tel.: 038841-20747, E-Mail: www.archezentrum-amt-neuhaus.de

23. Oktober  2014 - Führung durch den Haustierpark Liebenthal. Beginn 11 Uhr. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Infos: Arne Broja, Tel.: 033054-62411 oder www.wildpferdgehege-liebenthal.de. Adresse: Zum Wildpferdgehege 1a, 16559 Liebenwalde OT Liebenthal.
25. Oktober 2014 - Herbstfest mit Aktionen wie Spinnen, Filzen, Weben in Walmsburg (Niedersachsen).
25. Oktober 2014 - Schafe artgerecht füttern - Theorie und Praxis für Schafhalter im Freilichtmuseum Lindlar (NRW). Kontakt und Anmeldung: Freilichtmuseum Lindlar, 51789 Lindlar, Tel.: 02266-90100, Internet: www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de
25. bis 26. Oktober 2014 - Brandenburger Schlachtefest im MAFZ Erlebnispark Paaren, hier präsentieren sich rund 50 Brandenburger Unternehmen. Neben herzhaften Genüssen gibt es ein unterhaltsames Bühnenprogramm. MAFZ Erlebnispark Paaren, Gartenstraße 1-3, 14621 Schönewalde- Glien, weitere Informationen: www.proagro.de und  www.mafz.de, Tel.: 033230-740.
29. Oktober 2014 - Agrobiodiversitätsgipfel in Bruchsal von 9:15 bis 17:15 Uhr. Thema des ersten bundesweiten Agrobiodiversitätsgipfels ist „Land 2022: Economy of Biodiversity – Vom Wert zum Mehrwert alter Nutztiere und –pflanzen“. Kontakt und Anmeldung siehe Startseite der GEH-Internetseite.
30. Oktober  2014 - Führung durch den Haustierpark Liebenthal. Beginn 11 Uhr. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Infos: Arne Broja, Tel.: 033054-62411 oder www.wildpferdgehege-liebenthal.de. Adresse: Zum Wildpferdgehege 1a, 16559 Liebenwalde OT Liebenthal.

  Nach oben  Nach oben

 

November

 
02. November 2014 - Regionalgruppentreffen der GEH-Regionalgruppe Ost-Westfalen-Lippe in der Biologischen Station Ravensberg in Stift Quernheim. Weitere Informationen: Gotmar Haas, Tel.: 05221-32667, Mail: gotmar.haas(at)diebrock.de.

08. November 2014 - Die Bienenwachswerkstatt - Kerzen rollen, ziehen und gießen im Freilichtmuseum Lindlar (NRW). Kontakt und Anmeldung: Freilichtmuseum Lindlar, 51789 Lindlar, Tel.: 02266-90100, Internet: www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de

08. November 2014 - Treffen der Poitou-Esel Züchter in Deutschland in Burgwald-Ernsthausen. Ein Kennenlern- und Austauschtreffen für alle Züchter des Baudet du Poitou, Mulassiere Poitou und des Mule Poitevin. Anmeldung und Kontakt: Barbara Bank, Tel.: 06430-6763, Mail: bb(at)bahoe.de

10. bis 14. November 2014 - Holzrücken mit Pferden In Zusammenarbeit mit dem Forstlichen Bildungszentrum für Waldarbeit und Forsttechnik NRW bietet der  Landesverband Nordrhein-Westfalen der
Interessengemeinschaft Zugpferde e.V. (IGZ) an der Waldarbeitsschule in Arnsberg auch in diesem Jahr wieder einen Lehrgang zum Thema *Holzrücken mit Pferden *an. Interessierte Pferdefreunde oder Forstwirte haben hier die Möglichkeit, im Rahmen eines fünftägigen Lehrganges, sich intensiv mit Theorie und Praxis der Pferdearbeit in der Forstwirtschaft auseinanderzusetzen. Neben theoretischem Grundwissen über die ökologischen und ökonomischen Vorteile der Arbeit mit Pferden, Fragen zu Pferdehaltung und -ausbildung, Arbeitssicherheit, Ausrüstung und Einsatzmöglichkeiten, wird auch ein Einblick in die Praxis des Pferdeeinsatzes durch Demonstrationen und Übungen vermittelt. So hat jeder Lehrgangsteilnehmer unter professioneller Anleitung ausreichend Gelegenheit, mit verschiedenen Pferden Erfahrungen zu sammeln und das erlernte theoretische Wissen in die Praxis umzusetzen. Mehrere hauptberufliche Pferderücker stehen hierfür mit ihren Pferden zur Verfügung. Da die Nachfrage nach den Lehrgängen groß und die Teilnehmerzahl beschränkt ist, ist es ratsam sich rechtzeitig anzumelden.
Weitere Informationen zu  Thema „Zug- und Arbeitspferde“ im Internet unter www.starke-pferde.de 
13. November 2014 - Stammtischtreffen der GEH-Regionalgruppe Schleswig-Holstein Süd um 20.00 Uhr im Resteraunt Feuerstein, Hamburger Str. 48 in Bad Segeberg. Infos bei: Anna Wegener, Tel.: 04505-570460.
14. bis 16. November 2014 - Landesverbandsschau der Rassegeflügelzüchter Berlin-Brandenburg e.V. im Arche- und Haustierpark Paaren (Brandenburg). Kontakt und Veranstaltungsort: Arche- und Haustierpark Paaren (MAFZ), Gartenstraße 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Tel.: 0332-30740, Mail: kontakt(at)mafz.de, Internet: www.mafz.de
16. November 2014 - Auszeichnung der Arche-Region Flusslandschaft Elbe als Preisträger des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ im Archezentrum Amt Neuhaus um 12:00 Uhr, Archezentrum im Haus des Gastes, Am Markt 5, 19273 Amt Neuhaus Internet: www.archezentrum-amt-neuhaus.de
16. November 2014 - Regionalgruppentreffen der GEH-Regionalgruppe Elbe-Weser/Nord um 14.00 Uhr. Ort wird noch bekannt gegeben. Anmeldung und Kontakt: Wolfgang Schüßler, Tel.: 04745-9114304, Mail: meckelstedt44(at)ewe.net.
16. bis 23. November - Arche-Genussmarkt, 14 bis 18 Uhr im Archezentrum Amt Neuhaus. Veranstaltungsort: Archezentrum im Haus des Gastes, Am Markt 5, 19273 Amt Neuhaus, Internet: www.archezentrum-amt-neuhaus.de
20. November 2014 - Symposium: Genetische Ressourcen in der Schweinezucht in Berlin. Weiterführende Informationen und Anmeldung
20. bis 21. November 2014 - Agrarpolitik für die nachfolgende Generation in Altenkirchen, Kontakt und Anmeldung: Evangelische Landjugendakademie, Dieperzbergweg 13-17, 57610 Altenkirchen, Tel.: 02861/95160. Internet: www.lja.de
21. bis 22. November 2014 - GAP-Reform und ihre Folgen in Altenkirchen, Kontakt und Anmeldung: Evangelische Landjugendakademie, Dieperzbergweg 13-17, 57610 Altenkirchen, Tel.: 02861/95160. Internet: www.lja.de
21. bis 23. November 2014 - GEH-Workshop in Frankenau (Hessen). Der diesjährige Workshop soll im Zeichen der GEH-Regionalgruppen und der Teilnehmer des Arche-Projektes stehen. Am 21. November trifft sich der Vorstand und Beirat der GEH im internen Kreis, der 22. November steht im Zeichen der Arbeit der Regionalgruppen und am 23. November liegt der Fokus auf der Arbeit der Arche-Betriebe der GEH. Das Programm und die Anmeldeunterlagen finden Sie über diesen Link
22. und 23. November 2014 - Vorweihnachtlicher Markt im Hohenloher Freilandmuseum Wackershofen von 11-18 Uhr mit der GEH-Regionalgruppe Baden-Württemberg. Zahlreiche weitere Aussteller aus nah und fern bieten im romantischen Ambiente des Museumsdorfs ihre Waren feil. Unter Weihnachtsbäumen finden Sie dekorative Filzarbeiten, Glasperlen, Adventskränze, Sterne aus Papier und Stroh, Keramik, Seifen, Patchwork, Weihnachtsgebäck, Klöppelarbeiten, Häkelmützen, Körbe, Stoffengelchen, vielfältige Holzarbeiten, Gewebtes und vieles mehr. Kontakt: Heike Kraus: Tel.: 07195-585691, Email: hukraus(at)googlemail.com.
29. bis 30. November 2014 - Landesverbandschau der Rassekaninchenzüchter Berlin-Mark Brandenburg e.V. im Arche- und Haustierpark Paaren (Brandenburg). Kontakt und Veranstaltungsort: Arche- und Haustierpark Paaren (MAFZ), Gartenstraße 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Tel.: 0332-30740, Mail: kontakt(at)mafz.de, Internet: www.mafz.de

  Nach oben  Nach oben

 

 
01. bis 03. Dezember 2014 - Internationale Bioland Schaf- und Ziegentagung in Xanten (Niederrhein). Kontakt: Bioland Tagungsbüro, Tel.: 04262-959070, Mail: tagungsbuero@bioland.de; Veranstaltungsort: Jugendherberge Xanten Südsee, Bankscher Weg 4, 46509 Xanten
06. Dezember 2014 - Fachforen Geflügelzucht und –haltung im Rahmen der Landesverbandsrasse- geflügel- und Landesverbandsrassegeflügeljugendschau „Lipsia“ mit angeschlossener Nationale.Zum 15. Mal veranstalten das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie und den Mitveranstaltern in Verbindung mit den Landesrassegeflügelschauen und den jeweilig angeschlossenen Großschauen Fachforen. Die Ausstellung in Leipzig hat sich über die Jahre zu einer der bedeutendsten und meist größten Schau für Rassegeflügel der Welt entwickelt. Es wird eingeschätzt, dass auch die Fachforen einen Beitrag für diese erfolgreiche Entwicklung leisten. So sollen auch 2014 Züchterschulungen stattfinden und neue Erkenntnisse zur Zucht, Haltung, Fütterung und Gesunderhaltung unserer Geflügelbestände liefern. Das gemeinsame Wirken von LfULG, Rassegeflügel- und Wirtschafts- geflügelzüchtern sowie Geflügelgesundheitsdienst bietet viele Möglichkeiten und führt zu Effekten, die sowohl für die Rassegeflügelzüchter als auch Wirtschaftsgeflügelzüchter von Nutzen sind.
Weiterführende Informationen und Programm
21. Dezember 2014 – Fernsehbeitrag im NDR: Schönes Landleben XXL – „Der Wilhelminenhof“ von 12.00 bis 13.30 Uhr. Weitere Infos: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schoenes_landleben/
Wilhelminenhof-Obstbauern-mit-Biss,sendung319660.html

  Nach oben  Nach oben