Fotos: Oliver Giel

 

Kennzeichen:

Der Schnauzer ist ein robuster, athletischer und mittelgroßer Hund der sehr intelligent und charakterstark ist. Er wird im Original in der Farbe pfeffer/salz und auch in schwarz gezüchtet. Sein Fell ist rauhaarig und dadurch etwas pflegeintensiv, wenn man die Fellstruktur erhalten will. Der Schnauzer gehört zur Familie der Pinscher. Früher sind glatthaarige Pinscher und rauhaarige Schnauzer in einem Wurf gefallen, bis man sich entschlossen hatte, die beiden Rassen getrennt zu züchten.

Die Widerristhöhe beträgt zwischen 45 und 50 cm. Das Gewicht liegt so zwischen 15 und 24 kg auch abhängig, ob Rüde oder Hündin.

 

Verbreitung:

Der Schnauzer ist eine echte alte deutsche Rasse aus Süddeutschland. Derzeit werden diese Hunde im Ausland weitaus mehr geschätzt als in Deutschland selbst.

 

Eigenschaften / Leistung:

Ursprünglich wurde der Schnauzer als Stall- und Hofhund gezüchtet. Er bewachte die Fuhrwerke, den Stall, die Pferde und alles was dazu gehörte. Er hielt Mäuse und Ratten aus den Stallungen und den Getreidelagern fern und war ein nützlicher Mitarbeiter auf dem Gehöft.

 

Besondere Eigenschaften:

Heute ist er ein wahrer Familienhund, ein echter Allrounder, der aber seine Eigenschaften nicht verloren hat. Er ist ein toller Freund und Begleiter für naturverbundene Menschen. Er kann im Hundesport, dem Such- und Rettungsdienst und als toller Reitbegleithund eingesetzt werden. Wenn man einen Schnauzer auf seiner Seite hat, hat man einen echten Freund. Die Rasse ist sehr intelligent und merkt sich alles. Es ist ein Hund, der Beschäftigung und Bewegung braucht und auch die Intelligenz sollte man ständig fördern. Nur fürs Wohnzimmer und zur Zierde ist es kein Hund. Er ist kein Zwingerhund!

 

Bestand:

 

 

Im Jahr 2016 waren es 29 Würfe mit 190 Welpen.

 

Zuchtbuch:

Zuchtbuchführende Stelle ist der PSK (Pinscher-Schnauzer-Klub), VDH anerkannt.

Pinscher-Schnauzer-Klub 1895 e.V.
Barmer Str. 80
42899 Remscheid

Gefährdungsgrad:

Kategorie III (gefährdet) laut der Roten Liste der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen.

 

 

Kontakt