Niedersachsen Park - Nr. 13

Arche-Alfsee

Arche-Alfsee

Beate Wulf und Siegbert Ehmann-Wulf
Bootshafenstraße 1
49597 Rieste
Tel: 05464-3513

Fax: 05464-966201
Email: info@arche-alfsee.de
Internet: www.arche-alfsee.de

 

 

         
   
  Bedrohte Rassen:
  Pouitou-Esel
  Wollschwein
  Bulgarische Schraubenhörnige Langhaarziege
  Skudde
  Diepholzer Gänse
  Lakenfelder
  Vorwerkhühner
   
   
  Sonstige Rassen:
  Zamorano-Leoness-Esel
  Bulgarenesel
  Maultier
  verschiedene Pferde
  Lama
  Göttinger Minischwein
  Meishanschwein
  Angora-Ziege
  Rove-Ziege
  Toggernburger Ziege
  Ungarisches Zackelschaf
  Walliser Schwarznasenschaf
  Indische Laufente
  Riesen-Brahma
  Marans
   
  Erzeugnisse:
  Eier
  Mohairwolle
  Brot
  Kuchen
   
   
  Angebote:
  Haustierpark/Streichelgehege
  Hofcafé/Bistro mit Ausstellungen
  Urlaub auf dem Bauernhof
  Natural Horsemanship Kurse
  Bauernhofrallye
  Kindergeburtstage
  Schulklassenprojekte
  Aktuelles Jahresprogramm, z. B.
  weihnachtliches Stallsingen
   
   
  Verband:
  Bioland
   
   
  Öffnungszeiten:
  täglich von 14:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag von 10:30 bis 18:00 Uhr


Parkbeschreibung:

Am Rande des Teutoburger Waldes, einem Naturschutzgebiet, und dem Ferien- und Erholungsort Rieste am Alfsee, liegt seit September 1998 die „Arche Alfsee“. Die „Arche Alfsee“ ist ein privater Familienbetrieb mit 20 ha Weideland.

Verschiedene Bereiche des Hoflebens verwirklichen sich in der ganzheitlichen Intention – und daher der Name – eine Arche zu sein: für Pflanze, Tier und Mensch. 

Für die Landwirtschaft besteht die Bioland-Anerkennung. Der Zuchtbereich bezieht sich vor allem auf alte oder vom Aussterben bedrohte Haustierrassen, die nicht nur artgerecht gehalten werden, sondern auch in der Begegnung mit dem Menschen in ihrer Bedeutung als Lebewesen einen respektvollen Umgang bzw. Bezug aufbauen können – z.B. werden sie in der therapeutischen Arbeit der Praxis für Ergotherapie des Hofes einbezogen.

Aber auch für die sechs Kinder/Jugendlichen der Heimeinrichtung (5 Tage Wochengruppe) des Hofes haben die Tiere eine wichtige Bedeutung. Zudem besteht ein intensiver Kontakt zu umliegenden Schulen für die Projektarbeit mit Tieren oder Biotopanlagen, vor allem im Haustierpark und im Streichelgehege (8 ha).

Im künstlerisch gestalteten Hofcafé/Bistro finden laufend Ausstellungen, musikalische Veranstaltungen etc. statt. Jeden Samstag wird dort im gemauerten Brotbackofen Brot und Kuchen gebacken.

Drei Ferienwohnungen mit jeweils bis zu sechs Betten und 16 Betten können einzeln für Familien oder auch gemeinsam, z.B. für heilpädagogische Gruppen genutzt werden.

Die Unterkünfte sind rollstuhlgerecht und wir bieten ein extra Pflegebad an. Die Erhaltungszucht der „Arche Alfsee“ wird zusätzlich von einem „Förderverein Haustier-Schutzhof Arche Alfsee e.V.“ unterstützt.

Nach längjähriger erfolgreicher Zeit als Arche-Hof wurde die Arche Alfsee 2014 aufgrund des Haustierparkcharakters und der beeindruckenden Menge an verschiedenen gefährdeten Nutztierrassen passenderweise in einen Arche-Park umgewandelt.

Für weitere Informationen fordern Sie bitte unseren Hausprospekt an.


 

 

Zurücktastezurück zur Arche-Projektliste
© GEH-Geschäftsstelle, Walburger Straße 2, 37213 Witzenhausen
Tel: 05542/1864, Fax: 72560, E-Mail: Geschäftsstelle