**Drucken**


Nordrhein-WestfalenHof - Nr. 79

Arche-Hof im Siebengebirge


Arche-Logo
 

Arche-Hof im Siebengebirge

Esther und Lothar Scholl

Rostinger Strasse 46
53639 Königswinter-Rostingen
Tel: 02244/9020075

Fax: 02244/872308

Email: info@archehof.com

Internet: www.archehof.com

blind

          
Bedrohte Rassen:

Glanrind

Skudde

(weiß, schwarz, braun)

Bayerische Landgänse

Bergischer Kräher





Sonstige Rassen:

Trakehner Pferd

Rheinisch-Westf. Warmblutpferd

Katze

Bresse-Hühner





Erzeugnisse:

Rindfleisch

Lammfleisch

Eier

Geflügel

Hausmacher Wurstwaren

Wolle

Felle

Hochwertige Leistungspferde für den Reitsport





Verband:

Bioland Ökologischer Landbau

Fleischrinder Herdbuch Bonn

Verband Rheinischer Glanvieh Züchter

Schafzuchtverband Rheinland

Trakehner Zuchtverband

Rheinischer Pferdezuchtverband

Archegruppe Bergisches Land





Öffnungszeiten:

Nur nach telefonischer Absprache

Betriebsbeschreibung:

Eingebettet in die malerische Parklandschaft des Naturschutzgebietes Siebengebirge zwischen Rhein, Wied und Sieg liegt der landwirtschaftliche Nebenerwerbsbetrieb. Die Hofstelle ist weit über 200 Jahre alt. Sie bildete die südlichste Gemarkung des früheren Herzogtums Berg, so dass die Bergischen Hühnerrassen hier quasi auf heimischem Boden leben.

Alte bodenständige Obst- und Gemüsesorten beleben den blumenumrankten traditionellen Bauerngarten.

Noch unsere Eltern arbeiteten mit Glankühen: ihre Fleischqualität war früher schon berühmt. Die Landwirtschaft mit ca. 20 ha wird seit Jahren ökologisch bewirtschaftet und ist ein anerkannter Bioland-Betrieb.

Die einzelnen Betriebszweige ergänzen sich: nach Beweidung durch die Herde der Glanrinder folgen die Mutterstuten mit Fohlen; die robusten und genügsamen ostpreußischen Skudden finden entlang der Hecken und Bachläufe, hier „Siefen“ genannt, ihre Futtergrundlage.

Kräuterreiches Heu und Luzernefutter bilden die Grundlage der Winterfütterung. Angestrebt wird eine artgerechte und rentable Nutztierhaltung im Einklang mit Natur und Umwelt.

Nach dem Motto: „Erhalten durch Aufessen“ reifen die Früchte der Tierzucht zu Produkten in Premiumqualität, die ab Hof vermarktet werden.


Zurücktastezurück zur Arche-Projektliste
© GEH-Geschäftsstelle, Walburger Straße 2, 37213 Witzenhausen
Tel: 05542/1864, Fax: 72560, E-Mail: Geschäftsstelle