**Drucken**
Bayern Hof - Nr. 12

Heidschnuckenherde

Arche-Logo

Altmühltaler Schnuckenhof

Johann Georg Glossner
    Ritter von Gluck-Strasse 14   
92334 Erasbach
Tel: 08462/339
Mobil: 0175/2251980
Fax: 08462/952680

Email: johann.glossner@t-online.de

Internet: www.altmuehltaler-schnuckenhof.de

      
 
  Bedrohte Rassen:
  Alpines Steinschaf
  Braunes Bergschaf
  Rhönschaf
  Skudde
  Weiße gehörnte Heidschnucke
  Weiße hornlose Heidschnucke
  Altdeutscher Hütehund
  Bronzeputen
 
  Sonstige Rassen:
  Graue gehörnte Heidschnucke
  Jakobsschaf (Vierhornschaf)
  Angoraziege
  Walliser Schwarznasenschaf
  Zackelschaf
  Guanako
  Riesenesel
  Schottisches Hochlandrind
  Brahma
  Italiener
  Pfau
  Danziger Hochfliegertaube
  Border Collie
 
  Erzeugnisse:
  Zuchttiere
  Felle
  Fleisch (Heidschnucke, Rind, Geflügel, Lama)
  Wurst, Schinken
 
  Angebote:
  Gasthof in Neumarkt (hier werden alle Erzeugnisse vermarktet)              
  Wanderungen mit Schafen
(bes. für Kinder)
  Hofbesichtigungen (bes. für Kinder während der Lammzeit)
 
  Verband:
  Ökoverband Naturland
  Altmühltaler Lamm
  Juradistellamm
  Juradistelweiderind
   
  Öffnungszeiten:
  nach Absprache

Betriebsbeschreibung: 
Der seit 1998 als Arche-Hof anerkannte Naturlandbetrieb und Landschaftspflegeschäferei liegt im Naturpark Altmühltal in Nordbayern.

In einem 3,5 ha grossen Park befinden sich die Stallungen und Einrichtungen des Betriebs. Auf weiteren 120 ha werden Landschaftspflege und Futterwerbung im Rahmen des ökologischen Landbaues betrieben. Die Flächen sind überwiegend im Naturpark Altmühltal und zeichnen sich durch besondere landschaftliche Schönheit aus. Dies gilt es neben der Tierrassenerhaltung auch zu erhalten.

Die Beweidung erfolgt im System der modernen Umtriebsweide (Koppeln und Wandern zu neuen Flächen). Der Tierbestand setzt sich zusammen aus 150 Grauen gehörnten Heidschnucken, 30 Weißen gehörnten Heidschnucken, 30 Weißen hornlosen Heidschnucken, 30 Skudden, 40 Rhönschafen, 50 Alpinen Steinschafen und 20 vierhörnigen Jakobsschafen, alle diese Rassen in Herdbuch und Stammbuchzucht, 10 Zackelschafen, 60 Braunen und gescheckten Bergschafen, 5 Walliser Schwarznasenschafen, 3 Angoraziegen, 2 Rieseneseln, 14 Guanakos, 20 Damhirschen und 10 Schottischen Hochlandrindern.

Tierbewegungen werden mit Border Collie und Altdeutschem Hütehund durchgeführt. In den Geflügelstallungen findet man Brahmahühner und Italiener Silberfarbig, sowie Danziger Hochflieger. Auch gibt es noch Bronzeputen und Pfaue.

Die Erzeugnisse des Betriebes Zuchttiere, Fleisch Schinken und Wurst, sowie Eier werden alle über den eigenen Gasthof in Neumarkt/OPF Kastengasse 8, Tel 0175 225 19 80 vermarktet.

 


 

 

Zuruecktastezurück zur Arche-Projektliste
© GEH-Geschäftsstelle, Walburger Straße 2, 37213 Witzenhausen
Tel: 05542/1864, Fax: 72560, E-Mail: Geschäftsstelle